Anspruchsvoll: Der Atemschutz beim Helfen!

Fortbildung auf Kreisebene bei der Feuerwehr Pfaffing - „Einsatztaktik im Innenangriff“

image_pdfimage_print

Eine Atemschutz-Fortbildung des Kreisfeuerwehrverbandes Rosenheim fand unter der Leitung von Fachkreisbrandmeister Bereich „Atemschutz“ – Josef Kirner – jetzt in Pfaffing statt. Thema der Ausbildung war: „Einsatztaktik im Innenangriff“. Die Teilnehmer (insgesamt 20) kamen von folgenden Feuerwehren: Bachmehring, Griesstätt, Albaching, Rott, Schlicht, Soyen und Pfaffing.

Nach einer theoretischen Einführung in das Thema durch Kreisbrandmeister Hermann Kratz wurde die praktische Ausbildung an mehreren Stationen gemeinsam mit dem Ausbilderteam des KFV durchgeführt.

Station 1: Strahlrohrtraining (optimaler Einsatz von Hohlstrahlrohren bei Zimmerbränden).

Station 2: Einsatz eines „Schlauchpakets“ in Treppenräumen.

Station 3: Sicheres Öffnen von Türen zu Räumen, in denen es brennt. Einsatz Rauchschutzvorhangs.

Kreisbrandinspektor Georg Wimmer schaute eigens als „Zaungast“ vorbei in Pfaffing.

Der Atemschutz-Einsatz gehört mit zu den anspruchsvollsten Aufgaben im Feuerwehreinsatz. Gesundheitliche Eignung, fachliches Können und überlegtes Vorgehen im Team sind Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Einsatz.

Um das beim Atemschutzlehrgang erlernte Wissen immer auf dem aktuellsten Stand zu halten und einen Austausch über die eigene Feuerwehr hinaus zu ermöglichen, wird eine regelmäßige – landkreisweite – Atemschutz-Fortbildung angeboten. Für den Bereich des „Altlandkreises Wasserburg“ fand diese diesmal bei der Feuerwehr Pfaffing statt.

An dieser Stelle ein Dank an die Ausbilder und Teilnehmer sowie die Helfer der FFW Pfaffing, die einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung ermöglicht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren