… and the Winner is: Eiselfing! Pfiad di, Dresden!

Gemeindehalle ein Volleyball-Tollhaus gestern am Abend - 15:9 im fünften Satz

image_pdfimage_print

VolleyMädls, ihr seid’s da Wahnsinn! Ganz Eiselfing ein Volleyball-Tollhaus! Gestern am Abend Riesenfreude in der Gemeindehalle – mit 3:2 (25:22, 23:25, 20:25, 25:15, 15:9) und einem absolut fulminanten Entscheidungssatz, dem Tie-Break, gewannen die jungen Damen um Coach Randy gegen das große Dresden! Spannung und Gänsehaut-Feeling pur. Die Zuschauer aus dem Häuschen. Der Lohn: Platz zwei in der dritten Bundesliga derzeit! Alle Spiele gewonnen bislang, das hat nur noch Nürnberg geschafft.

Unser genauer Spielbericht folgt …

Den Sonntag, 8. November, schon mal vormerken, da kommt als Nächstes Altdorf nach Eiselfing …

Die Tabelle der dritten Volleyball-Bundesliga – weil’s so schön ausschaut:

 

Spiele Sätze Bälle
Platz Team ges. gew. verl. Punkte Quot. Quot.
1 VfL Nürnberg 4 4 0 12 12:2 6,00 346:262 1,32
2 TSV Eiselfing 3 3 0 8 9:4 2,25 308:273 1,13
3 TV/DJK Hammelburg I 4 1 3 4 6:9 0,67 316:336 0,94
4 DJK Augsburg-Hochzoll 2 1 1 3 4:4 1,00 179:175 1,02
5 TV Planegg-Krailling 2 1 1 3 4:4 1,00 187:184 1,02
6 SV Esting 2 1 1 3 3:4 0,75 158:155 1,02
7 SV Lohhof II 3 1 2 3 4:6 0,67 198:223 0,89
8 TV Altdorf 2 1 1 2 4:5 0,80 185:202 0,92
9 Dresdner SSV 4 0 4 1 4:12 0,33 312:379 0,82

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.