Alarm im Haager Einkaufspark

Versuchte Einbrüche in gleich drei Supermärkten - Ungewöhnliches Vorgehen

image_pdfimage_print

Gleich drei versuchte Einbrüche im Haager Einkaufspark – das meldet die Polizei am heutigen Freitagvormittag. In der Nacht auf den gestrigen Donnerstag wurden drei Supermärkte in der Gerberstraße von bislang unbekannten Tätern angegangen. Ungewöhnlich das Vorgehen: Bei einem Supermarkt schnitten sie ein Loch in die Außenfassade, entfernten ein Stück der Wärmeisolierung …

… und scheiterten dann jedoch an der Betonwand.

Beim zweiten Supermarkt schlugen sie die Bewegungsmelder bei der Warenannahme herunter.

Beim dritten Supermarkt kletterten sie auf ein Vordach und schnitten von dort aus die Außenverkleidung auf – so gelangten die Täter in den Dachraum. Unter dem Dach versuchten sie von oben den Büroraum zu erreichen. Dabei lösten sie jedoch einen Alarm aus.

Mehrere Polizeifahrzeuge rückten daraufhin an und durchsuchten das Objekt. Die Täter waren da aber bereits geflüchtet und konnten so unerkannt entkommen.

Nach ersten Einschätzungen entstand durch die Einbruchsversuche ein Sachschaden  von etwa 4.000 Euro. Bei der nächtlichen Alarmauslösung wurde auch die örtliche Feuerwehr zur technischen Hilfe hinzugerufen.

Dringend sucht die Polizei nun Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat gegen Mitternacht auffällige Personen in der Gerberstraße oder deren unmittelbarem Nahbereich bemerkt?

Zeugen oder mögliche Hinweisgeber werden gebeten, sich entweder bei der  sachbearbeitenden Polizeiinspektion Waldkraiburg unter 08638/94470 oder auch bei der Polizeistation Haag unter 08072/91820 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.