Zehn Wochen Gefängnis für Wasserburgerin (45)

Sie hatte eine geforderte Geldsumme nicht bezahlen können

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz in der GrostadtIm Zuge weiterer Polizei-Kontrollen gab es gestern in Wasserburg eine weitere Festnahme durch die Polizei! Gegen Mitternacht wurde eine 45-jährige Frau aus Wasserburg verhaftet. Es bestand ein offener Haftbefehl wegen Betruges gegen sie, heißt es heute am Sonntag. Da die 45-Jährige  eine geforderte Geldmenge nicht aufbringen konnte, wurde sie nun in das Frauen- und Jugendgefängnis München verbracht und muss dort ihre Ersatzfreiheitsstrafe von 74 Tagen absitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.