Wo nur is dem „Berry“ sei Radl?

Nur moi kurz weggschaut: Touren-Fahrrad mitten in Wasserburg gestohlen

image_pdfimage_print

radlNur moi kurz weggschaut und scho war’s weg – des Radl: Bernd „Berry“ Meerstein aus Wasserburg hat sich heute am Freitagmittag hilfesuchend bei unserer Redaktion gemeldet. Denn am vergangenen Dienstag ist sein heißgeliebtes Tourenrad (siehe Foto) einfach ihm quasi vor der Nase weggeklaut worden! Um 20 Uhr hatte er das Radl für eine halbe Stunde unversperrt am oberen Ende des Marienplatzes unter den Arkaden abgestellt. Jetzt bittet er um Mithilfe: Wer hat Hinweise …

Das Radl ist bereits 25 Jahre alt und hat somit eher nostalgischen Wert für den Besitzer.

Es ist lilafarben, mit einem untypischen, zusätzlichen Gepäckträger vorne, einer Tröte, Zusatzbeleuchtung und einem stufenförmigen Sattel.

Wer kann Hinweise über den Verbleib des Fahrrades geben? Bitte entweder beim Besitzer Bernd Meerstein unter der Nummer 08071-93320 oder der E-Mail-Adresse bernd@meerstein.de melden – oder direkt bei der Wasserburger Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Gedanken zu „Wo nur is dem „Berry“ sei Radl?

  1. So a Sauerei, agrad an Berry sei Radl.
    Da Berry is a Institution in Wasserburg.
    Do mias ma olle zsamm helfn, damitst wieda a gscheids Radl host.
    Wenn d’Wasserburger Stimm a Spendnaktion macht, bin i dabei.
    Berry, liebe Grüße aus Grafing!

    5

    8
    Antworten
    1. Ich danke Dir, lieber Herbert!
      Aber übertreib ned glei!
      I fahr jetz mit meim Gästeradl …
      Berry

      6

      0
      Antworten
  2. Des war da selbe, der wo an Heinz sein Kibe gstoin hod.

    15

    0
    Antworten