„Wir wachsen immer näher zusammen“

Stadt und drei Gemeinden - ein Flächennutzungsplan

image_pdfimage_print
Scho gemeinde Edling - oda no Stadt wasserburg? Manchmal kann man's kaum genau sagen wie hier im Edlinger/Staudhamer Gewerbegebiet.

Schon Gemeinde Edling – oder noch Stadtbereich Wasserburg? Manchmal kann man’s nicht so genau sagen wie hier im Edlinger/Staudhamer Gewerbegebiet. Foto: Renate Drax.

Wasserburg/Edling/Soyen/Eiselfing – Die Stadt Wasserburg hat in ihrer jüngsten Sitzung dem Protokoll der Arbeitsgemeinschaft für die Entwicklungsplanung des Raumes Wasserburg zugestimmt. Zusammen mit den Nachbar-Gemeinden Edling, Soyen und Eiselfing soll ein Flächennutzungsplan erstellt werden. Im Zuge der Flächennutzungsplanänderung soll auch das bestehende Gewerbegebiet Wasserburg-Staudham erweitert werden und das Zentrum von Eiselfing generell überplant werden.

Wasserburgs Bürgermeister Michael Kölbl sagte, die Zusammenarbeit sei historisch bedingt und von der Funktionalität der Stadt abhängig. Zudem wachsen die Orte immer näher aneinander, daher wolle man die künftigen Entwicklungen gemeinsam abstimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.