Werbe-Aufsteller „wie die Pilze“

Wasserburger Stadtrat diskutiert über Werbetafeln - Kommt städtisches Siegel?

image_pdfimage_print

IMG_2883 KopieDie zunehmende Zahl an „wild aufgestellten“ Werbetafeln im Stadtgebiet war Thema in der jüngsten Sitzung des Wasserburger Stadtrats. Oliver Winter (CSU) brachte das Thema zur Sprache. Die Werbetafel würden wie Pilze aus dem Erdboden schießen. Stadtbaumeisterin Mechtild Herrmann versprach, dass sich ihr Amt wieder verstärkt der Sache annehmen werde. Peter Stenger (SPD) regte an, dem „Wildwuchs“ mit städtischen Siegeln Einhalt zu gebieten. „Die Tafel, die kein solches Siegel hat, also nicht genehmigt ist, könnte einfach vom Bauhof entfernt werden.“ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.