Wasserwelten leuchten in Wasserburg

Freitag: Künstler verzaubern die Stadt - Videos auf Schaum

image_pdfimage_print

Wasserburg leuchtet 0Wasserburg – „Wasserwelten“. So lautet das große Thema, wenn Wasserburg am Freitag wieder leuchtet. Ein fantastisches Erlebnis. Bunt und sehr kreativ werden die Fassaden erstrahlen. Künstlerinnen und Künstler verzaubern die Stadt. Strickerinnen verwandeln Bäume in Korallen. Autos und Schaum werden zu Projektionsflächen. Das Kino Utopia zeigt mitten in der Ledererzeile zwei Filme, bei denen es um das Wasser geht. Das ganze Programm – im Straßen-Überblick …

Die Idee, Wasserburg leuchten zu lassen, entstand vor genau zehn Jahren – mit Urs Hasler und Moritz Hasselt im Wirtschaftsförderungs-Verband (WFV). Historische Hausfassaden werden seitdem einmal im Jahr mit modernen Lichteffekten illuminiert, die Gassen von Laserlicht überdacht. Künstlerische Effekte und Ausstellungen umrahmen das Spektakel, die umgebende Natur wird in farbiges Licht getaucht. Als weiteres Highlight zeigt das Freilichtkino Utopia immer Auslese-Filme. Auf dem gesamten Festgelände gibt es kulinarische Schmankerl, von der Bratwurst bis zum Crèpe, vom Bier bis zum Cocktail und selbstverständlich viele alkoholfreie Getränke.

Welche Menschen stehen hinter Wasserburg leuchtet 2013:

Die Künstler Gerhard Höberth, Nicola Altinger, Anette Rosin, Carlotta Rosin, Eva Wackerle. Der Musiker: DJ. B. Fuse. Das Team: Urs Hasler, Moritz Hasselt, Christine Hasler, Rita Wahl, Stefan Pfuhl, Michael Kuhn, Yves Herrnberger, Eva Weinzierl, Stefan Antonelli, Norbert Pache mit 24 Helfern vom Roten Kreuz, Christian Menzl mit dem Security-Team, Rainer Gottwald, Stefan Jenn, Tobias Böger, Heike Kunath, Heike Pfeifer, Michaela Wolf.

Das Programm im Bereich Festgelände:

Eintritt 8 €  (Kinder unter 15 frei)

Hofstatt

Zum zweiten Mal zeigt Gerhard Höbert hier sein Fassadenmapping. Hochleistungsprojektionen im bewegten Großbildformat. Lassen Sie sich überraschen, was er zum Thema „Wasserwelten“ mit seiner Computer-Animation auf die Hausfassade zaubert.
Auch Nicola Altinger sowie Anette und Carlotta Rosin, die Künstler für handgemalte Kunst, sind untergetaucht und geben ihre Eindrücke mit dem Pinsel wieder.
Laserbeams in Form von Fächern, Strahlen und Tunnels überdachen die Hofstatt wie jedes Jahr.
Musikalisch begleitet von Produzent und DJ B. Fuse – durch den gesamten Abend. Er mixt und legt live an den Plattenspielern in den verschiedenen Genres Atmospheric-Drum’n’Bass, House, Dub-House und Liquid D’n’B, auf. Außerdem hat er für diesen Abend die Soundeffekte sowie die Musik für das Video-Mapping von Gerhard Höbert komponiert und produziert.
Die Ambient – Unterwassermusik in Herrengasse, Ledererzeile, Salzenderzeile und an der Frauenkirche, stammen auch aus der Feder von B. Fuse.

Salzsenderzeile

Guerilla-Stricken nennt sich der Trend, der in den letzten Jahren schon viele Fahrradständer, Laternen, Briefkästen und vieles mehr, verschönert hat.
Die Veranstalter freuen sich sehr über die Beteiligung von Michaela Wolf, die mit Ihrer Firma „Wolle und Design“ viele fleißige Strickerinnen zwischen 16 und 90 Jahren motiviert hat, seit April 60.000 Meter Wolle zu verarbeiten. So wurden die beiden Magnolien Bäume bestrickt und behäkelt, die in bunten Farben, sobald sich die Nacht über Wasserburg legt, im Schwarzlicht erstrahlen und wie in ein Korallenriff aussehen werden.

Herrengasse

In der Ecke Frauengasse schwimmen ca. 1,5m lange Fische um Sie herum, dabei werden Sie sich wie in einem Aquarium vorkommen. Den Rest für diese Illumination liefern Projektionen von Wasserwelten an den Wänden des Platzes.
Im oberen Bereich der Gasse Präsentieren die Stadtwerke Wasserburg ein riesiges Piratenschiff  das von einer Riesenkrake attackiert wird.

Das Museum Wasserburg  hält, ohne weiteren Eintrittspreis, seine Dauerausstellung von 18 bis 23 Uhr für sie bereit. (Sonderausstellung „Einquartiert“ bleibt an diesem Abend geschlossen)

Ledererzeile

Das Kino Utopia präsentiert ab 20 Uhr sein Sonderprogramm – siehe auch unsere Rubrik Kino, Theater, Musi!.
Videoprojektionen auf Schaum gibt es von der Videokünstlerin Eva Wackerle. Das gab es noch nie! Lassen Sie sich überraschen.

Färbergasse

Die Färbergasse hat sich in den letzten Jahren als Lasergasse bewährt. Hier wird alle 20 Minuten ab 20 Uhr eine Lasershow zu genießen sein.
Da die Laserbeams von beiden Richtungen kommen, erleben Sie das Gleiche egal, ob Sie sich nach Westen zur Schustergasse oder Richtung Osten zur Salzsenderzeile hin bewegen.

Bei einem interaktiven Videospiel können Sie in den Pausen mit Fischen gegeneinander spielen.
Als Projektionsfläche dient das Dach der Burg, wie im letzten Jahr.

Schustergasse

Wie zum Jubiläum im letzten Jahr, gehört die Schustergasse wieder zum Festgelände.
Die Mittelschule Wasserburg hat ein Lichtobjekt entworfen und gebaut, das an diesem Abend in der Schustergasse der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.