Wasserburgs Schach-Jugend erfolgreich

Heilsbronn war eine Reise wert: Platz eins für Benedikt Racky und Rudi Kobl

image_pdfimage_print

schach1Mit der Teilnahme am 37. Jugendschnellschachturnier in Heilsbronn nahm der SK Wasserburg eine langjährige Tradition der 80er und 90er Jahre wieder auf. Die lange Fahrt in den Landkreis Ansbach lohnte sich auch dieses Mal für die drei Wasserburger Nachwuchsspieler. Von den sechs vergebenen Pokalen nahmen sie zwei mit nach Hause an den Inn. Unser Foto zeigt U8-Spieler Benedikt Racky, der Platz eins holte …

Die 57 Teilnehmer spielten in drei getrennten Turnieren die Platzierungen der sechs Altersklassen aus. Dazu mussten alle sieben Runden durchstehen, die ziemlich genau sieben Stunden in Anspruch nahmen.

Sieger der Altersklassen mit den Wasserburger Teilnehmern

U 8

1. Benedikt Racky, SK Wasserburg, 5 Punkte

U10

1. Samuel Ritberg, SC Noris-Tarrasch Nürnberg, 7 Punkte

U12

1. Nick Merdian, SC Postbauer-Heng, 7 Punkte

U14

1. Lorenz Hofmann, SV Lauf an der Pegnitz, 4 Punkte

6. Kenzo Strauß, SK Wasserburg, 2 Punkte

U16

1. Simon Degenhard, Heilbronner SV, 6,5 Punkte

U18

1. Rudi  Kobl, SK Wasserburg, 5,5 Punkte

Das Turnier lief in prächtiger Atmosphäre ab, dies und die an frühere Jahre anknüpfenden Erfolge werden die Wasserburger im nächsten Jahr wiederkommen lassen.

HH

schach2

Rudolf Kobl, 1. Platz U18

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.