Wasserburgs Feuerwehr zu Fuß im Einsatz

Mittwoch, 20.45 Uhr: Brandalarm im Schülerwohnheim am Heisererplatz

image_pdfimage_print

Keine Sirene, kein Blaulicht, kein Martinshorn – und dennoch ist die Feuerwehr im Einsatz. So geschehen heute, Mittwoch, in der Wasserburger Altstadt. Dort rückten die Floriansjünger gegen 20.45 Uhr zum Schülerwohnheim am Heisererplatz aus: Zu Fuß! Das Gebäude liegt nur 100 Meter vom Feuerwehrgerätehaus der Wasserburger Wehr entfernt. Als die Floriansjünger eintrafen, machten sich die Schüler und Betreuer gerade daran, das Gebäude komplett zu räumen.

Eine Brandmeldeanlage hatte zuvor Alarm geschlagen. Ein Feuer gab es aber zum Glück nicht. Die Ursache für die Alarmierung ist unklar. Letztere wurde aber ersten Meldungen nach nicht von den Schülern ausgelöst. Die Floriansjünger mussten kein Feuerwehrfahrzeug aus der Garage holen. Nach einer halben Stunde war der ganze Spuk vorbei.

Es war der Abend der kurzen Wege zum Einsatzort. Auch die Wasserburger Polizei musste bei einer solchen Alarmierung natürlich ran. Anfahrtsweg: 200 Meter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.