Wasserburger Gymnasiasten beim Gebet

Seminar-Fahrt: Schülerinnen und Schüler besuchen Taizé in Frankreich

image_pdfimage_print

DSCF2448Für 14 Schülerinnen und Schüler des Luitpold-Gymnasiums ging es vor Kurzem nach Burgund in Frankreich. Im Rahmen eines P-Seminars besuchten sie das Dorf Taizé. Die Mädchen und Buben organisierten die Reise komplett selbst und verdienten auch das dafür nötige Geld. Zum Beispiel verkauften die Wasserburger Waffeln an der Schule und sammelten Spenden. Die Bemühungen zahlten sich aus. Statt im Unterricht, verbrachte das Seminar eine Woche lang die Communauté Taizé, direkt neben dem gleichnamigen Dorf.

DSCF2433Gemeinsam mit 3000 weiteren Jugendlichen aus aller Welt besuchten die Schüler dreimal täglich die berühmten Taizé-Gebete. Zwischen den Gebeten übernahmen die Schüler Aufgaben wie Kochen, Putzen oder die Organisation von Workshops. Die Regeln in der Communauté sind relativ strikt. Kleidung sollte Schultern und Knie bedecken, eine Vorgabe, die in einer kirchlichen Umgebung angemessen erscheint, bei fast 40 Grad aber doch eher unangenehm ist.

Am Sonntag Morgen kam die Gruppe dann mit vielen neuen Erfahrungen bepackt und nach 17-stündiger Reise ausreichend erschöpft wieder in München an. Das P-Seminar Taizé-Fahrt wird im Herbst eine Abschlusspräsentation zu seinem Projekt vorstellen. Wer Interesse hat, mehr über Taizé im Allgemeinen und die Fahrt der Schüler zu erfahren, ist dazu herzlich eingeladen. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.

DSCF2711

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.