Wasserburg weiter auf Platz drei

Hart erkämpfter Sieg für den Schach-Nachwuchs gegen Hirschbichl

image_pdfimage_print

schachMit einem hart erkämpften 3:1-Sieg gegen die Schachunion Hirschbichl bleibt die Jugendmannschaft des SK Wasserburgs in Kontakt zur Tabellenspitze. Die Wasserburger gingen an den heimischen Brettern durch Kenzo Strauß und Rudolf Kobl in Führung, doch die beiden anderen Partien waren noch völlig offen. Dann musste Jona Baumgartner die Waffen strecken und der Sieg hing an der letzten Partie. Mit einigen Finessen kam Marco Klein in ein besser stehendes Endspiel, holte sich eine Dame und mangels Material gab sein Gegner schließlich auf.

Die Einzelergebnisse, Gastgeber Wasserburg zuerst genannt:

Rudolf Kobl – Christoph Haselbeck 1:0, Jona Baumgartner – Alexander Lang 0:1, Marco Klein – Erik Wollenweber 1:0, Kenzo Strauß – Korbinian Mangstl 1:0.

Das Wasserburger Schachquartett behält damit weiter den dritten Platz in der Tabelle, allerdings ist das Spitzenduo in den noch ausstehenden drei Runden kaum einholbar.

Tabellenstand U16 Schach-Kreisliga nach dem 6. Spieltag:

1. PSV Dorfen II 10 Punkte (17,5 Brettpunkte)

2. SU Ebersberg-Grafing 10 (17)

3. SK Wasserburg 8

4. PTSV Rosenheim 7

5. SK Kolbermoor 5 (10)

6. SF Brannenburg 5 (8,5)

7. SG Traunstein/Traunreut 4 (11)

8. SU Hirschbichl 4 (10)

9. PSV Dorfen III 3

10. SK Zorneding/Pöring II 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.