Wasserburg mit anderen Augen

Wieder spannende „Stadtführung, die aus dem Rahmen fällt"

image_pdfimage_print

Mythen FührungWasserburg – Geschichten hören ist wie sehen im DunkeIn: In der Reihe „Stadtführungen, die aus dem Rahmen fallen – Wasserburg mit anderen Augen sehen“ bieten die beiden Autorinnen Ilona Picha-Höberth und Irene Kristen-Deliano am Samstag, 29. Juni, um 14.30 Uhr wieder eine sehr interessante Tour durch die Altstadt an. Unter dem Titel: „Einhorn, Jungfrau, Roter Löwe“ gehen sie spannenden Fragen nach …

Fragen wie: Welche tiefere Bedeutung haben die Symbole und Zeichen an den Gebäuden und in den Kirchen der Stadt? Welche Botschaft aus Mythologie, Astrologie, Alchemie und Historie offenbaren sie? Welche Legenden und Mythen ranken sich um Heiligenfiguren, Götter- und Tierdarstellungen? Die Teilnehmer erwartet ein aufschlussreicher Rundgang zu mystischen Plätzen der Altstadt, der die Symbole und Bilder von einem anderen, tieferen Blickwinkel aus verständlich macht. Treffpunkt: Wasserburg, Hofstatt – Anmeldung und Karten: Gästeinfo Wasserburg, Telefon 08071 – 105 22. Weitere Informationen und Termine: www.Mythen-Reich.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.