Wasserburg in alten Ansichten (5)

Stadtarchiv und Wasserburger Stimme präsentieren Fotos aus vergangenen Zeiten

image_pdfimage_print

palmanoWasserburg in alten Ansichten – so heißt unsere Serie, die wir immer freitags in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv bringen. In jeder Folge zeigen wir ein oder mehrere Bilder aus vergangenen Zeiten. Rund 40.000 Fotografien umfasst die Sammlung des Stadtarchivs. In den nächsten Monaten werden wir daraus Auszüge zeigen. Auch im Teil fünf heute geht es um ein Gebäude, das allen Wasserburgern bekannt sein dürfte – das Palmano 1, damals hieß es …

… Café Rieger. Diese Postkarte wurde 1911 versendet. In der öffentlichen Magistratssitzung vom 12. März 1886 wurde beraten: „Baumeister Götz beabsichtigt, an die Ecke der neuen Strasse (diese wurde nach dem Stadtbrand 1885 angelegt und später als Palmanostraße benannt) und Salzgrädenzeile nächst dem Anwesen Anton Stechl ein hübsches 2 gädiges Wohnhaus herzustellen und beantragt Ablassung des Baugrundes.“

Foto: Stadtarchiv Wasserburg a. Inn, Bildarchiv, Sammelmappe If2 (=Max-Emanuel-Platz, Kaspar-Aiblinger-Platz und Josef-Kirmayer-Straße). Fotograf: unbekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.