Wasserburg in alten Ansichten (18)

Stadtarchiv und Wasserburger Stimme zeigen Bilder aus vergangenen Zeiten

image_pdfimage_print

Unbenannt

Wasserburg in alten Ansichten – so heißt unsere Serie, die wir immer freitags in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv bringen. In jeder Folge zeigen wir ein oder mehrere Bilder aus vergangenen Zeiten. Rund 40.000 Fotografien umfasst die Sammlung des Stadtarchivs. In den nächsten Monaten werden wir daraus Auszüge zeigen. In Teil 18 stellen wir heute die …

… beiden wichtigsten Fotografen unserer Bilderreihe vor: George und Georg Mayr, Vater und Sohn.

Georg Mayr (Foto oben) wurde am 27. November 1911 geboren und verstarb am 24. Februar 1999 – das Bild stammt aus dem Jahre 1980.

Er baute das städtische Bildarchiv auf und verwaltete es von 1975 bis 1996 ehrenamtlich.

Mayr brachte dabei auch eigene Fotografien in den Bestand ein.

Eine wichtige Aufgabenstellung erkannte er darin, Veränderungen im Stadtbild festzuhalten und diese systematisch zu dokumentieren.

mayrDas Interesse für Fotografie wird ihm schon von seinem Vater mit auf den Weg gegeben worden sein: George Mayr wurde am 23. Dezember 1879 geboren und starb am 06. Februar 1927 – die Abbildung rechts ist um 1910 entstanden. 

Der fotografische Nachlass des Vaters, den Georg Mayr junior in den Bestand des Bildarchivs mit einbrachte, zeigt, dass auch dieser in den 1900-1920er Jahren viel fotografiert hatte.

Der Hobbyfotograf Mayr senior, der wie sein Sohn im Hauptberuf Kaufmann war, interessierte sich besonders für Landschaftsfotografie.

Die meisten Fotografien unserer Bilderreihe stammen von den leidenschaftlichen Fotografen George und Georg Mayr aus Wasserburg.

Foto oben: Stadtarchiv Wasserburg, Bildarchiv, Sammelmappe II61 (= Bildarchiv der Stadt), Fotograf: Alex Heck. Abbildung rechts, Stadtarchiv Wasserburg, Bildarchiv, Album-105 (Reiseerinnerungen von George Mayr), Fotograf: George Mayr Senior

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.