Was tun bei schlechtem Wetter?

Auch bei Regen macht Wasserburgs Altstadt den Besuchern viel Spaß

image_pdfimage_print

palme_1Die Urlaubszeit neigt sich dem Ende entgegen. Die Schüler haben noch gut zwei Wochen Ferien, einige sind noch auf Urlaubsreisen und viele Wasserburger wollen ihre restlichen Urlaubstage daheim genießen. Doch das Wetter spielt im Spätsommer 2014 nicht richtig mit. Vorbei der Traum vom Badewetter. Den Eisbecher zu essen, das macht nur noch halb so viel Spaß und der Wollschal und die lange Hose sind auch nicht sehr bequem im Vergleich zum Sommerkleid und kurzen Hosen. Was tun, wenn Regenwolken aufziehen? Wir haben uns in der Stadt mal umgehört.

P1030305Saida Azez und Doris Frank (Großkarolinenfeld, zu Gast in Wasserburg): „Das Wetter macht uns keine Probleme. Wir ziehen uns einfach wasserfest an und erkunden heute Wasserburg auf eigene Faust. Wir wollen auf dem heutigen Tagesausflug alles in der Stadt besichtigen, was sehenswert ist.“

 

 

P1030306Cristina Chiappetti (Italien): „Ich bin Touristin und statte dem schönen Wasserburg einen Besuch ab. Vor allem an der Kultur und Architektur bin ich interessiert. Bei schlechtem Wetter versuche ich mein Glück in Museen oder Kirchen. Die bieten Schutz vor Regen und es gibt dennoch viele interessante Eindrücke. Wenn das Wetter schlecht ist, aber trotzdem trocken, wage ich mich auch auf die Straßen und lasse den Lebensstil sowie das Alltagsleben der Stadtbewohner auf mich wirken.“

 

P1030303Katharina Zeiler und Veronika Obernkandler (Oberndorf): „Wir machen uns auch bei kalten Temperaturen einen schönen Tag. Zuerst geht`s zum Frühstücken ins Warme und danach machen wir einen kleinen Stadtbummel.“

 

 

P1030307Bärbel und Bernd (aus der Nähe von Stuttgart): „Das Wetter könnte schon ein wenig besser sein. Trotzdem machen wir wie geplant eine Stadtbesichtigung. Auf den Eisbecher in der Eisdiele werden wir jedoch leider verzichten.“ AT

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.