„Was für eine tolle Party mit feinen Menschen“

Post aus Leipzig für die Wasserburger Wallensteiner

image_pdfimage_print

1001110_410199329085896_325816614_nWasserburg – Regen und ein hoher Inn – und dennoch rundum zufriedene Teilnehmer. Das zeigt unter anderem dieser Brief, der die Wallensteiner am Montag nach dem Wallenstein-Wochenende von Corpitz’schen Croathen 1628 aus Leipzig erreichte: 

.

.

„Nach einem wundervollen Wochenende in Wasserburg zurück im Heimathafen. Was für eine ungeheure Party mit feinen Menschen, in idyllischer Lage. Wir haben gelacht, gerauft, dem heiligen Palinka, dem Gulasch und der guten Laune gehuldigt. Hoffentlich heißt es bald wieder „WILLKOMMEN IN WASSERBURG AM INN“.

Mit Gruß und Dank an alle Beteiligten, Gaby Koss und Albert Dannenmann von Cantus Lunaris für ihren Besuch, den kleinen August für sein Erscheinen, dem „Metzger-Thomas“ für die gute Versorgung, „Die Streuner“, „Minnepack“, „Hammelhorn“ und „Nachtwindheim“ für den Krawall.

Desweiteren Balatoni Imre und den Bethlen Gabor Heiducken für Palinka, Party und Lachtränen in den Augen. Weiterhin brüderlichste Kampfesgrüße an alle anwesenden Gefechtsgruppen: Die Verlorenen, Mackays Regiment Of Foote, Hepburns grünes Regiment, Schierlinger Genßhenker, Nürnberger Stadtwache und alle, die wir vergessen haben. Danke für dieses wirklich große Wochenende.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.