Wallenstein: Nächste große Probe am Samstag

Fotos von ersten Statistenproben - Kinder begeistert mit dabei

image_pdfimage_print

IMG_2916Wasserburg – „Es ist noch alles ein bisschen chaotisch – aber wir hatten drei Stunden Zeit, uns ganz gut kennenzulernen“ – das ist die Bilanz von Spielleiter Christian Huber nach der ersten großen Statistenprobe zu „Teufel, Tod & Wallenstein“. Über 200 Freiwillige hatten sich dazu in der Straßenmeisterei des Landkreises eingefunden. Ob Trommler, bayerischer oder schwedischer Soldat, ob Schiffsmann oder Leibwache Lindelo – allesamt gaben stundenlang konzentriert ihr Bestens, damit die große Freiluftinszenierung, die am 22. August am Inndamm startet, ein voller Erfolg wird.

Was Huber und Theaterkreis-Vorsitzenden Sepp Christandl besonders freute: Über 20 Kinder waren mit von der Partie. „Erstmals werden Wasserburger Kinder beim Bürgerspiel eine tragende Rolle mit übernehmen“, so Christandl. „Toll, dass wir gleich bei der ersten Probe so viele Eltern und Kinder für unser Riesenprojekt begeistern konnten.“

Die nächste große Statistenprobe findet bereits am kommenden Samstag, 29. Juni, um 15 Uhr statt. Dann schon auf der richtigen Bühne. Diesmal treffen sich nämlich alle Teilnehmer am Inndamm zwischen Gries und Realschule. Geprobt wird – soweit vorhanden – in Kostümen. Die Probe findet bei jedem Wetter statt. Der Theaterkreis sucht weiterhin Freiwillige, die sich an dem einzigartigen Theaterprojekt beteiligen wollen. Huber: „Uns fehlt‘s vor allem noch an männlichen Statisten jeden Alters. Man kann sich bei allen Proben anmelden.“ Letzte Anmeldemöglichkeit ist bei der übernächsten Statistenprobe am 21. Juli.

Kartenvorverkauf: www.wallenstein2013.de, Telefon 101 129.

Fotos: Carl-Heinz Hartmann

[nggallery id=81]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.