Wallenstein: Inndamm bleibt frei zugänglich

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAcht Wochen Proben, einen weiteren Monat lang historisches Lagerleben sowie Theateraufführungen und jede Menge weiterer Programmpunkte: Der Inndamm zwischen Gries und Realschule wird in den nächsten drei Monaten Schauplatz eines für ganz Bayern außergewöhnlichen Festivals. Während der gesamten Probenzeit zu unserem Wallenstein-Projekt bleibt unser wunderbares Naherholungsgebiet aber für alle frei zugänglich“, versichert Theaterkreis-Vorsitzender Sepp Christandl. Um das entsprechend für alle Spaziergänger, Jogger und Radler zu dokumentieren, habe man jetzt an den Grenzen des Areals Hinweistafeln angebracht.

An den Aufführungsabenden (ab 22. August bis 22. September jeweils donnerstags bis sonntags) habe man zudem für Anwohner eine Sonderregelung getroffen. „Die können sich bei uns melden und erhalten einen Lichtbildausweis, mit dem sie auch an diesen Tagen ihren Inndamm nutzen können.“ Christandl ist unter 08071/1232 zu erreichen. Der Organisations-Chef bittet gleichzeitig darum, die Probenden und die Aufbau-Teams nicht zu stören. Foto: Grasberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.