Von Steinreichen und Pechvögeln

Neues auf dem Wasserburger Büchermarkt

image_pdfimage_print

Cover Von Steinreichen und PechvoegelnXaver, den Türmer vom Wachturm, kann man jetzt bei seinen Streifzügen durch die Stadt begleiten. Er hat einen ausgezeichneten Blick auf die Steinreichen und die Pechvögel von Wasserburg, er kennt die Patrizierfamilien, die das Geld nur so aus dem Ärmel schütteln, er sieht so manches Schlitzohr auf dem Pranger stehen, vor ihm bleibt nicht verborgen, was die Ratsherren so alles im Schilde führen und so schnell kann ihm keiner ein X für ein U vormachen. Er hängt aber nicht alles an die große Glocke, auch wenn auf seinem Turm die Uhren anders gehen. Neugierig? …


Stadtführerin Irene Kristen-Deliano und Illustratorin Andrea Ernst aus dem bunten Laden in der Färbergasse haben Redewendungen auf Wasserburg zutreffend, unter die Lupe genommen. Aus dieser fruchtbaren Zusammenarbeit entstand ein neues Buch „Von Steinreichen und Pechvögeln – Redewendungen leiten durch die Stadt Wasserburg“.

Das farbenfrohe Büchlein mit liebevoll, detailliert gemalten Bildern und lautmalerischen Aufzeichnungen führt Sie durch die Stadt und lädt Sie ein, diese aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.

Das Buch kostet zwölf Euro und ist im bunten Laden, Färbergasse 6, ebenso bei der Autorin Irene Kristen-Deliano und in den Wasserburger Buchhandlungen erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Von Steinreichen und Pechvögeln

  1. ich habe die Stadtführerin erlebt.

    Und Gottseidank die Titelseite des Buches bei ihr fotografiert.

    Ist bestellt. Weil: bist Du im Buchladen, weißt Du nicht, wie die Frage zu stellen ist.

    mit freundlichen Grüßen

    Rolf Ewald, Düsseldorf-Korschenbroich

    0

    3
    Antworten