Von der Parkbank ins Gefängnis

Fußstreife der Wasserburger Polizei fand stark betrunkenen Mann - Klinikaufenthalt

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz in der GrostadtDie Fußstreife der Polizeiinspektion Wasserburg kontrollierte eine Person im Altstadtbereich; der Mann saß offensichtlich stark alkoholisiert auf einer Parkbank. Da der Alkoholkonsum auf öffentlichen Plätzen in der Stadt verboten ist, wurde versucht die Personalien des Betrunkenen zu ermitteln, was aufgrund seiner starken Alkoholisierung nicht möglich war. Daher wurde er zur Polizeiinspektion Wasserburg zur Ausnüchterung gebracht. Da der Mann in der Zelle zwischenzeitlich nicht mehr ansprechbar war, wurde er in ein Krankenhaus verlegt, wo er seinen Rausch unter ärztlicher Betreuung ausschlafen durfte.

Nachdem die Personalien des Betrunkenen zwischenzeitlich ermittelt werden konnten, stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag.
Nach dem Aufwachen wird er in die nächste Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.