Volles Haus beim Ruderverein

Der Donau Ruder-Club Deggendorf trainierte in Wasserburg - Saisonstart

image_pdfimage_print

_DSC0270Der Inn zwischen den Staustufen Wasserburg und Teufelsbruck eignet sich hervorragend für die Ausübung des Rudersports. Das wissen nicht nur die Mitglieder des Ruderverein Babensham-Wasserburg (RVBW), die regelmäßig auf dem Inn unterwegs sind. Am vergangenen Wochenende war ein Teil der Jugendabteilung des Donau Ruder Club Deggendorf zu Gast beim RVBW. 15 aktive Jugendliche und ihr Trainer Frank Darscheid haben sich in Wasserburg auf die kommende Regattasaison vorbereitet. Dabei legten die Ruderer in mehreren Trainingseinheiten Strecken zwischen 50 und 100 Kilometer zurück.

Das Ruderrevier des RVBW bietet dafür sehr gute Voraussetzungen: Keine Berufsschifffahrt, wenig Strömung, glattes Wasser und keine Sandbänke, auf die man auflaufen könnte. Zudem ist dieser Flussabschnitt mit seinen weitgehend naturbelassenen Ufern landschaftlich sehr reizvoll.

Der RVBW stellte sein Bootshaus in der Odelshamer Au sowie Boote und weiteres Material zur Verfügung.

Auch die Ruderer des RVBW nutzten das schöne Wetter und waren am Samstag mit zwei Booten auf Wasser. Am 23. April startet der Verein beim diesjährigen Inn-Beaver-Race in Rosenheim, einer Breitensport-Regatta über 10 Kilometer.

Der RVBW verfügt über eine große Anzahl von Booten, die sowohl für den Breitensport als auch für Fortgeschrittene geeignet sind. Vom Einer bis zum Achter ist alles vorhanden.

Die grundlegenden Bewegungsabläufe des Ruderns können schnell erlernt werden. Der RVBW bietet auch in diesem Jahr wieder kostenlose Anfängerkurse an. Bei Interesse nehmen kan man sich per Mail  ruderverein@rv-bw.de an den Verein wenden. Weitere Infos unter www.rv-bw.de.

Foto oben: Ruderer des RVBW auf Trainingsfahrt.

Gruppenbild

DRCD Mannschaft mit Trainer Frank Darscheid.

ae

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.