Volksbegehren läuft sehr schleppend

Ja zur Wahlfreiheit zwischen G 9 und G 8 in Bayern sagen bisher nur wenige

image_pdfimage_print

VolksbegehrenSeit einer Woche können die Bürger für ein Volksbegehren zum acht- und neunjährigen Gymnasium (wir berichteten ausführlich) unterschreiben – bisher geschieht das eher in der Stadt Wasserburg und im ganzen Altlandkreis sehr mäßig. Schleppend laufe es, heißt es vielerorts. Auch die Stadt – Heimat des Luitpold-Gymnasiums – hat bisher nur 140 Unterschriften zu verzeichnen, heißt es heute gegenüber der Wasserburger Stimme aus dem Rathaus. Das notwendige Zehntel an Unterschriften wären aber allein in Wasserburg 800! Noch bis Mittwoch läuft das Volksbegehren …

Angestoßen haben das Volksbegehren die Freien Wähler in Bayern. Bis zum 16. Juli können die Bürger sich in den jeweiligen Rathäusern in die Unterschriftenlisten eintragen. Sollten bayernweit mindestens 10 Prozent der wahlberechtigten Bürger das Begehren Ja zur Wahlfreiheit zwischen G 9 und G 8 in Bayern“ unterstützen, dann könnte es zu einem Volksentscheid kommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Gedanken zu „Volksbegehren läuft sehr schleppend

  1. Ich bin überrascht… also nicht nur von unserem Landkreis, sondern überhaupt. Ich dachte, es gäbe viel mehr Gegner des G8 ? Wurde das Thema hochgepusht, oder ist es vielen doch egal, ob G8 oder G9 – oder kommen doch die meisten damit gut zurecht? Das würde mich interessieren…
    Vielleicht ist auch einfach nur die „Lösung“ des Problems, das Problem? Nämlich, dass die Gymnasien dann 2 Zweige anbieten müssen und jeder sich denken kann, dass das nicht zu schaffen bzw. zu organisieren ist. Das ist nämlich der Punkt, von dem ich glaube, dass die Menschen diese Aktion nicht „ernst“ nehmen und sie damit von vorneherein zum Scheitern verurteilen. Liege ich falsch?

    0

    0
    Antworten
    1. Kleinere Gymnasien, die es nicht schaffen 2 Zweige anzubieten, hätten dann Wahlfreiheit. Wobei es natürlich eine mutige Entscheidung sein könnte, zu sagen, wir machen jetzt G9, wo man doch von offizieller Seite aus will, dass alle möglichst G8 machen.

      0

      0
      Antworten
      1. Ja, stimmt schon, wäre in der Tat mutig und interessant zu sehen, welche Schulen sich dem anschließen! Aber so wie es im Moment aussieht, muss man sich gar nicht weiter viel Gedanken darüber machen. Bin trotzdem gespannt, wie´s endet, Danke für`s Statement!

        0

        0
        Antworten