Verkehrsschule: Jetzt geht’s wieder los

Seit heute auch neues Gesicht auf dem Übungsplatz am Badria

image_pdfimage_print

P1060513Seit 35 Jahren findet in der Jugendverkehrsschule am Badria der praktische Verkehrsunterricht für Grundschüler aus dem Altlandkreis Wasserburg statt. Knapp 500 Viertklassler aus zwölf Gemeinden machen dort jährlich ihren Radlführerschein. Heute starteten die neuen Lehrgänge. Die 4a der Grundschule Reitmehring mit Schulleiter Franz Stadler drehte die Runde unter den wachsamen Augen von Polizeihauptkommissar Karl-Heinz Niessner, der zusammen mit seinem Kollegen Peter Schuster seit Jahren die Verkehrsschule leitet. Nachdem letzterer demnächst in den Ruhestand geht, war heute erstmals seine Nachfolgerin auf dem Übungsplatz der Gebietsverkehrswacht im Einsatz.

Alexandra Aichner wird sich künftig wie Karl-Heinz Niessner um den Radlführerschein für die Kinder kümmern. Beim Start dabei war natürlich auch der Vorsitzende der Gebietsverkehrswacht, Lorenz Grasberger, der mit seinem Verein heuer das 35-jährige Bestehen feiern konnte (wir berichteten).

P1060519

Der Vorsitzende der Gebietsverkehrswacht Lorenz Grasberger heute beim Auftakt des Unterrichts.

P1060514

Schulleiter Franz Stadler mit den Schülern der 4a aus Reitmehring.

P1060516

Karl-Heinz Niessner und Alexandra Aichner im Einsatz.

 

P1060517

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.