Unfall: Auf der Burg gesperrt

Erheblicher Blechschaden - Zum Glück niemand verletzt

image_pdfimage_print

P1030961Zu einer längeren Sperre der Staatsstraße auf der Burg in Wasserburg kam es am Samstag Nachmittag. Dort waren zwei Pkw zusammengeprallt. Die Autos wurden dabei so schwer beschädigt, dass ein Abschleppdienst nötig war. Verletzt wurde zum Glück niemand. Ersten Meldungen vom Unfallort nach, war eine junge Autofahrerin mit ihrem Kleinwagen auf die falsche Fahrbahn geraten. Der genaue Polizeibericht …

Gegen 13.20 Uhr  kam es am Samstag  in Wasserburg auf der Burg zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Hyundai und einem Peugeot. Die 23-jährige Fahrerin des Hyundai fuhr von der Rampe kommend in Richtung Auf der Burg und geriet wegen einer kurzen Unachtsamkeit – so die Polizei – mit ihrem Auto zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn.

Der entgegenkommende 33-jährige Peugeotfahrer betätigte noch mehrmals die Lichthupe und bremste sein Auto ab, konnte den Frontalzusammenstoß aber nicht verhindern.

Verletzt wurde zum Glück keiner der Beteiligten, an den Fahrzeugen dürfte jeweils Totalschaden entstanden sein. Zeitwert beider Pkw etwa 6000 Euro.

P1030958

 

dengler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.