Und endlich war wieder Sankt Martin!

Wasserburg: Buben und Mädchen des Kindergartens Gänseblümchen bestens vorbereitet

image_pdfimage_print

a1Gestern Abend haben wieder viele kleine Kinder zum ersten Mal eine brennende Kerze durch die Dunkelheit getragen. Wer genau hingeschaut hat, konnte sehen, dass so manche Augen noch heller strahlten, als die vielen bunten Laternen. Und dazu wurde gesungen: „Wie schön das klingt, wenn jeder singt“. Auch die Buben und Mädchen des Wasserburger Kindergartens Gänseblümchen waren gut vorbereitet, hatten tagelang Sankt Martins Lieder geübt, Martinsgänse gebacken und natürlich Laternen gebastelt. Ihr Laternenumzug führte vom „Lego-Schlössl“ beim Krankenhaus

… durch wunderbar viel raschelndes Herbstlaub den Fußweg zum Kindergarten in der Köbingerbergstraße. Wie spannend es ist, den Kindergarten einmal bei Nacht zu sehen! Und auf einer kleinen Bühne wurde dann auch der rote Mantel geteilt – eine uralte Geste, deren Botschaft aktueller nicht sein könnte …   Anne Blume

Wir berichteten:

Sankt Martin und seine Botschaft an alle!

 

a2

a3
Fotos: Andi Rieger

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.