Über 4000 bekennen sich zu Wasserburg

WS-Kennzeichen weiter sehr beliebt - Bilanz des Landratsamtes

image_pdfimage_print

IMG_1964Etwa jedes sechste in den vergangenen zwölf Monaten ausgegebene Kfz-Kennzeichen im Landkreis begann mit den Buchstaben-Kombinationen „WS“ oder „AIB“. Seit dem 10. Juli vergangenen Jahres können sich Fahrzeughalter auch für die so genannten Altkennzeichen entscheiden. Wie die Zulassungsbehörde im Landratsamt Rosenheim jetzt mitteilte, wurden in diesem ersten Jahr 4.124 „WS“-Kennzeichen und 3.518 „AIB“-Kennzeichen ausgegeben …

„RO“ stand auf 38.957 oder 83,6 Prozent aller Kennzeichen. Insgesamt summiert sich die Zahl der ausgegebenen Kennzeichen im Zeitraum vom Juni 2013 bis Juli 2014 auf 46.599. Zum 30. Juni dieses Jahres waren im Landkreis Rosenheim 227.000 Fahrzeuge gemeldet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „Über 4000 bekennen sich zu Wasserburg

  1. Christian Eberl

    Wir ehemaligen Gemeinden aus dem Landkreis Wasserburg wie z.B. Isen oder St. Wolfgang würden auch gerne WS Kennzeichen fahren. Aber unser Landkreis Erding hat es nicht zugelassen. Es ist eine Sauerei, dass wir benachteiligt werden, nur weil sich ein paar engstirnige Kommunalpolitiker aus den betroffenen Orten und dem Kreis dagegen ausgesprochen haben.

    0

    0
    Antworten
  2. C. Vogelhuber

    Ich bin für die Einführung der alten WS Kennzeichen, da ich in Isen wohne

    0

    0
    Antworten