Bittere Absage für Brettlfans

TSV Wasserburg: Skikurse an Weihnachten können nicht stattfinden!

image_pdfimage_print

Kein schneeDie Ski gewachst, die Kanten geschliffen, der Skianzug frisch gewaschen – hilft alles nix, wenn der Schnee fehlt… Irgendwie ist auch in diesem Jahr wintertechnisch der Wurm drin. Während letztes Jahr wenigstens just zum Skikursbeginn ausreichend Schnee fiel und alle Weihnachtsskikurse der Schneesportabteilung des TSV Wasserburg stattfinden konnten, lässt dieses Jahr das Wetter die Ski- und Snowboard-Sportfreunde total im Stich. Keine einzige verwertbare Flocke ist vom Himmel gefallen und so kommt am heutigen Samstag die traurige Nachricht: Die Weihnachtsskikurse müssen zum ersten Mal in der Geschichte der Abteilung Schneesport abgesagt werden …

In anderen Jahren ist man nach Hochfügen oder in nahe österreichische Skigebiete ausgewichen, aber auch dort ist die Schneesituation heuer nicht besser. Wenn überhaupt, sind wenige Pisten geöffnet, ansonsten beherrscht die Farbe grün die Umgebung.

Aber im grenzenlosen Optimismus hofft man auf den Januar und verschiebt die Kurse zunächst einmal auf die ersten beiden Januar-Wochenenden. Am 3./4. Januar und 10./11. Januar 2015 ist geplant, bei Neuschnee, strahlendem Sonnenschein und knackigen Temperaturen alles nachzuholen, was im Dezember nicht möglich war.

Also: Groß und Klein, Däumchen drücken, dass das mit dem Schnee auch klappt…

„Wir wünschen allen Skifans eine gesegnete Weihnacht, einen guten Rutsch ins Neue Jahr und viel Spaß bei dem alternativen Weihnachtssportprogramm ohne uns (wie wäre es mit Schwimmen, das Badria hat ja wieder geöffnet ;))“, lässt die Schneesportabteilung über die Wasserburger Stimme herzlichst ausrichten!

Nähere Infos bei Uli Zehentmaier (08071/ 104199 oder zehentmairuli@gmx.de).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.