Trainingszentrum feiert Jubiläum

Seit genau einem Jahr gibt es jetzt Hans Friedl in Wasserburg

image_pdfimage_print

WBG + Klobeck 006Das Therapie- und Trainingszentrum Hans Friedl (TZF) in Wasserburg feiert sein einjähriges Bestehen. Seit genau einem Jahr gibt es jetzt das TZF am Burgfrieden 1 in Wasserburg – und es erfreut sich wachsender Beliebtheit. Dank der günstigen Lage am Burgfrieden ist das TZF ideal zu erreichen. Die vielen Parkmöglichkeiten bieten kurze Wege für den Patienten. Das im Erdgeschoss platzierte Zentrum hat sechs Behandlungskabinen, zwei Gruppenräume und einen großzügigen Gerätepark.

Auch Dusch- und Umkleidekabinen sind vorhanden. Wegen des großen Zulaufs wurde das Zentrum bereits nach kürzester Zeit um weitere Behandlungsräume erweitert. Der offene Eingangbereich bietet genügend Wartemöglichkeiten. Dank der systematischen Anordnung ist alles auf kürzestem Wege zu erreichen.

Das zehnköpfige Team besteht aus Therapeuten, Sportwissenschaftlern und Verwaltungsfachkräften und ist Montag bis Donnerstag von 8:00-20:00  Uhr und Freitag von 8:00-13:00 Uhr für alle Anliegen der Patienten offen.

Intention der versierten Spezialisten ist es, den Körper wieder dahin zu bringen, wo er aus der Bahn geraten ist; damit ein schmerzfreies Bewegen wieder möglich wird.

Kinder, Erwachsene und ältere Menschen, aber auch Sportprofis nutzen das variable Know-how der Experten. Denn über die Grenzen hinaus genießt das Therapie- und Trainingszentrum Hans Friedl mit seiner erfolgreichen Rehabilitationsarbeit einen sehr guten Ruf.

„Der Patient ist bei uns Mensch und steht im Mittelpunkt“, ist die Philosophie des Inhabers Hans Friedl. Deshalb wird besonders auf die Bedürfnisse des Einzelnen eingegangen. Die abgestimmten Behandlungsmethoden nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen sind Signum der therapeutischen Aktivitäten.

Von der Bindegewebsmassage über die Krankengymnastik, Osteopathie und Manuellen Therapie bis hin zum gerätegestützten Training an neuesten, medizinischen Trainingsgeräten werden alle Bedürfnisse der Patienten abgedeckt.

Im großzügigen Gerätepark achten die Sportwissenschaftler auf effektive, zielgerichtete Trainingsabläufe. Hier finden nicht nur Patienten die richtige Unterstützung auf dem Weg der Genesung, sondern auch gesunde, sportbegeisterte Menschen die Möglichkeit, sich gezielt fit zuhalten.

Besonders attraktiv sind die kostengünstigen Trainingsmöglichkeiten über das Angebot „Rehasport“. Für nur 180 Euro jährlich zuzüglich Jahresbeitrag zum TSV 1880 Wasserburg gibt es Gruppengymnastik und Training am Gerät unter Anleitung der Sportlehrer. In Zusammenarbeit mit der AOK Rosenheim präsentiert das TZF ein abwechslungsreiches Kursprogramm. Die hier entstehenden Kosten  werden teilweise oder ganz übernommen.

Die neueste Traininingsphysiologie aus dem Hause Friedl nennt sich COROX.

Besonders für Profisportler aber auch für leistungsorientierte Freizeitsportler, Berufsgruppen, welche in ihrem täglichen Einsatz fit sein müssen, ist diese interessant.

Jahrelange Erfahrungen aus Therapie- und Rehabilitationsarbeit, sowie sporttherapeutische Einflüsse machen dieses Training europaweit einzigartig.

Mehr Infos: http://www.friedl-hans.de/

Geräteparcour3

%nbsp;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.