Tour de Rolli nach Wasserburg

Wieder integrative Fahrradtour für alle am Samstag, 3. Oktober

image_pdfimage_print

rolliAttel/Wasserburg – Bereits zum dritten Mal startet nun am Samstag, 3. Oktober, die Tour de Rolli von Attel nach Wasserburg. Die Idee zu dieser integrativen Radl-Tour hatten vor einigen Jahren Mitarbeiter der Stiftung Attl, die es auch Menschen mit schweren Behinderungen ermöglichen wollten, an einen Ausflug mit dem Rad teilzunehmen. Mit speziellen Rädern, sogenannten Rollfiets, die eher wie eine Kreuzung aus Rollstuhl und Fahrrad aussehen, und der Muskelkraft der Triathleten vom TSV Wasserburg ging es damals vor vier Jahren erstmals vom Attler Klosterhof bis zum Marienplatz in Wasserburg, der auch heuer wieder das Etappenziel der Tour ist.

Danach geht es wieder zurück nach Attel.

Die Schirmherrschaft für diese integrative Fahrradtour übernehmen heuer die Sportfreunde Attl.

In den beiden letzten Jahren musste die Tour aufgrund sehr schlechter Witterung abgesagt werden. So hoffen die Veranstalter heuer Anfang Oktober auf besseres Wetter.

Teilnehmen kann jeder, der gerne Rad fährt und der damit auch aktiv zur Inklusion von Menschen mit Behinderung beitragen möchte. Gerade für Familien mit Kindern ist diese Tour besonders geeignet. Treffpunkt und Abfahrt ist um 9 Uhr auf dem Gelände des Klosterhofs in der Stiftung Attl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.