Totentanz in Wasserburg 

Ingo Taleb Rashid mit „Danse Macabre“ zu Gast - Aufführungen starten in der Altstadt

image_pdfimage_print

IMG_3001„Danse Macabre“ ist ein bewegungsreiches Tanztheater und modernes Mysterienspiel, das in einer allegorischen Choreografie von der „letzten großen Reise“ des Menschen erzählt. Mit dieser Produktion ist die El Haddawi Dance Company unter der Regie von Ingo Taleb Rashid vom 8. bis 11. September zu Gast in Wasserburg (wir berichteten).

Die Aufführungen beginnen in der Wasserburger Altstadt auf dem Platz hinter der Frauenkirche mit einem symbolischen letzten Mahl, bevor die Zuschauer über die Innbrücke –  Sinnbild für den Übergang vom Leben in den Tod – geleitet werden. Ein „Bus-Shuttle-Service“ befördert anschließend alle Beteiligten ins Theater Wasserburg.

IMG_2794Die choreographischen Elemente von „Danse Macabre“ sind geprägt von den Traditionen internationaler Tanz- und Kampfkünste wie dem japanischen Butoh, dem brasilianischen Capoeira, den Münchner Moriskentänzer-Darstellungen und den Heiligen Tänzen der Sufis. Auf kraftvoll lebendige, lyrische und im Rhythmus sich stets ändernde Weise wird die Seelenreise tänzerisch und musikalisch interpretiert.

„El Haddawi“ versteht sich als Zusammenschluss von Praktikern aus Tanz, Kampfkunst, Medizin und Körperarbeit. Leiter Ingo Taleb Rashid ist gebürtig aus dem Irak, verwurzelt in der Sufi-Tradition der Achtsamkeit gegenüber dem Leben und seit seiner Jugend befasst mit Tanz- und Kampfkünsten des Nahen Ostens, Japans und Brasiliens, mit Körperarbeit in Zusammenhang mit Persönlichkeitsschulung. Sein Company-Projekt „Danse Macabre“ ist entstanden in Zusammenarbeit mit dem Stadttheater Český Krumlov und dem Barockfestival Český Krumlov, sowie mit dem Theater Wasserburg.

Die Vorstellungen in Wasserburg am 8., 9., 10. und 11. September beginnen jeweils um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr auf dem Platz hinter der Frauenkirche. Karten im Vorverkauf gibt es über www.theaterwasserburg.de sowie bei der Buchhandlung Fabula in Wasserburg, im Kroiss TicketZentrum Rosenheim und im Kulturpunkt Isen.

Weitere Informationen zu Ingo Taleb Rashid, seiner Arbeit und seinen Projekten:

http://www.elhaddawi.de/

IMG_2912

Fotos: Lilija Kucinskaja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.