Tonnenschwere Kabelrollen gestohlen

Baustelle Inn-Salzach-Klinikum: Beute vermutlich mit Lkw oder Kran abtransportiert

Auf dem Gelände des Inn-Salzach-Klinikums wurden in der Zeit zwischen vergangenem Freitag, 14 Uhr, und dem gestrigem Montag, 7 Uhr, mehrere Kabelrollen aus einer umzäunten Baustelle von unbekannten Tätern entwendet, meldet die Polizeiinspektion Wasserburg. Das Kuriose: Diese Rollen wiegen zwischen 90 Kilo und einer Tonne, sodass zum Abtransport …

… ein Lkw benutzt worden sein muss. Ebenso ist es möglich, dass von den unbekannten Tätern ein Kran benutzt wurde, um die Rollen über den Zaun hinweg auf einen Lkw zu verbringen. Der genaue Beuteschaden wird noch ermittelt.

Zeugen, die im Tatzeitraum etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Wasserburg unter der Telefonnummer 08071/91770 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 Gedanken zu „Tonnenschwere Kabelrollen gestohlen

  1. Erwischt die Polizei in Wasserburg eigentlich auch mal jemanden???

    32

    57
    Antworten
  2. Übrigens Frau Sommer und Konsorten, so effizient kann ein Zaun sein.

    19

    46
    Antworten
    1. Ja. Ich finde Frau Sommers Kommentare auch daneben. Und gleichzeitig finde ich ihren Kommentar ebenso daneben. Sinnfrei und am Thema vorbei. Da unterscheiden sie sich beide nicht😕.

      56

      6
      Antworten
  3. Kommentare, die, ziemlich überflüssig sind, Herr ‚Lenin‘.

    31

    6
    Antworten
  4. Laut deiner aussage müsste die polizei es ja vorher wissen damit sie jemanden erwischen können! So ein schwachsinn…

    26

    6
    Antworten
    1. Naja ich dachte halt dass 100 Meter von dem Ort wo vor ein paar Wochen ein Doppelmörder „entwichen“ ist und relativ regelmäßig Patienten „abhanden“ kommen die Polizei schon ab und zu Streife fährt, wie naiv von mir!

      8

      47
      Antworten
  5. Es gibt bei der Wasserburger Stimme die Rubrik „Gscheidhaferl“ ….
    Da wär vitali lenin wohl besser aufgehoben wie hier….

    Dieses Gestänkere gegen die Polizei nervt

    44

    6
    Antworten
  6. Hallo, was soll die Beschimpfung der Jungen und Mädels in Grün?

    Die machen auch nur ihre Arbeit. Die Polizei ist kein Wachschutz, sondern dafür da, die Vergehen aufzuklären.

    Und im übrigen das in Gabersee aus der Forensik die Patenten stiften gehen, ist, glaube ich, nicht die Schuld der Polizei, sondern des Betreibers.

    Und der Doppelmörder war meines Wissens von studierten Fachkräften zum Freigang geschickt worden und hat dann in Rott die Morde begangen.
    Herr Lenin (wie sinnvoll) – das Material gehört wohl von der Baufirma ordentlich geschützt.

    39

    5
    Antworten
    1. Mit der Schuld des Betreibers lehnen Sie sich aber weit aus dem Fenster, immerhin konnte innerhalb kürzester Zeit und total unabhängig festgestellt werden dem Betreiber trifft überhaupt keine Schuld.
      Und die Polizei die hat scheinbar alles Menschenmögliche getan nach ihm zu fahnden, trifft also auch keine Schuld. Fehler machen andere, aber niemals Wasserburger!

      2

      2
      Antworten
      1. Irgendwie geht’s etwas am Thema vorbei.
        Wenn ich mir die Kommentare so durchlese, muss ich mich über diese ständige Nörgelei und Stichelei schon ziemlich wundern. Es gibt wohl echt Menschen, die den lieben langen Tag nichts besseres zu tun haben als an Allem und Jedem zu kritisieren. Das müssen schon recht frustrierte Gestalten sein!
        Haben Sie tagsüber mal aus dem Fenster geschaut oder einen Schritt nach draußen gewagt? Die Sonne strahlte vom blauen Himmel und den meisten von uns geht es wirklich gut! – Klar, das ist natürlich eine Frage der Sichtweise… oder ein Wohlstandsproblem…
        Schönen Abend

        12

        4
        Antworten