Theatertage: Märchen aus Russland

Heute Eröffnung - Morgen Erzähler Matthias Fischer im Zelt vor dem Theater

image_pdfimage_print

8T3B2930swMatthias Fischer aus Augsburg ist im Rahmen der 12. Wasserburger Theatertage, die heute, Dienstag, um 20 Uhr eröffnet werden (wir berichteten) mit seinem Märchenzelt zu Gast in Wasserburg. Er trägt am morgigen Mittwoch um 20 Uhr  Märchen aus Russland für Erwachsene vor. Das Erotische, ja schlichtweg Sexuelle steht im Mittelpunkt dieser Märchen und Geschichten um Bauern und Popen, ihre Frauen, Töchter und Söhne. Eine derb-volkstümliche, unverfälschte Sammlung, ungeeignet für Kinder und all diejenigen, die an handfesten Tatsachen Anstoß nehmen …

Seit 1995 betreibt der Sprecherzieher und ehemalige Rundfunkmoderator das Märchenzelt – ein schwarzes Zelt mit Feuerstelle nach Art der mongolischen Jurten. Matthias Fischer: „Meine Liebe gilt der gesprochenen Sprache, vor allem den altüberlieferten Volksmärchen aus aller Welt. Das Erzählen und Zuhören ist etwas sehr Wichtiges für mich: Es ist eine Art von Zuwendung und Aufmerksamkeit, wie sie weder mit Vorlesen noch mit Medienkonsum zu erreichen ist. Das geht unmittelbar in die Phantasie, in die inneren Bilder, in die eigene Vorstellungskraft. Es vermittelt Spannung, Geborgenheit, Kontakt und Freude. Die Märchen erzählen vom Leben der Menschen, von Ihren Wünschen, Ängsten, Hoffnungen und Träumen. Sie trösten oder unterhalten, faszinieren, erfreuen und beschäftigen die Zuhörer.“

Das Zelt steht auf der Bibliothekswiese vor dem Theater; Einlass direkt am Zelteingang. Karten im Online-Vorverkauf und weitere Spielplan-Details über www.theaterwasserburg.de. Kartenvorverkauf außerdem über Buchhandlung Fabula Wasserburg, Kroiss TicketZentrum Rosenheim und Kulturpunkt Isen. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Foto Matthias Fischer: Märchenzelt Augsburg.

 

Über die Theatertage / das ganze Programm …

tt16_stelzer_tw-600x600

12. Theatertage: Minister ist Schirmherr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.