Theatertage: Das sind die Sieger

Darstellerpreise gehen an Bernd Berleb, Hilmar Henjes und Heiko Dietz

image_pdfimage_print

tt16_bernd berleb_flammDie 12. Wasserburger Theatertage endeten gestern Abend. Die Jury tagte gleich im Anschluss an die letzte Vorstellung und kam zu folgendem Ergebnis: In diesem Jahr gibt es drei Darstellerpreise. Diese drei mit jeweils 1000 Euro dotierten Preise, die vom Landkreis Rosenheim und vom Verband Freie Darstellende Künste Bayern vergeben werden, gehen an Bernd Berleb (Foto), Hilmar Henjes und Heiko Dietz.

tt16_tw_draussenhilmar_flammBernd Berleb wird für den Monolog „Novecento – Die Legende vom Ozeanpianisten“ ausgezeichnet, ein Beitrag des Landestheaters Dinkelsbühl. Regie führte Frank Piotraschke. Hilmar Henjes (links) erhält den Preis für seine Leistung in „Draußen vor der Tür“, dem Eigenbeitrag des Theaters Wasserburg in der Regie von Nik Mayr. Heiko Dietz (Foto unten) überzeugte die Jury in „Die Ziege oder Wer ist Sylvia?“. Das „Theater … und so fort“ München hat sich mit diesem Albee-Stück in der Regie von Johanna Hasse auf den 12. Wasserburger Theatertagen gezeigt.

Kritiker Egbert Tholl, Dramaturgin Constanze Dürmeier, die Kulturreferentin der Stadt Wasserburg, Edith Stürmlinger, der Kulturreferent des Landkreises Rosenheim, Christoph Maier-Gehring, (Theater-)Lehrerin Eva-Maria Schwarzfischer vom Luitpold-Gymnasium Wasserburg, der kaufmännische Berater des Theaters, Peter Dörr, Theaterleiter Uwe Bertram sowie Kinder- und Jugendtheater-Leiter Jörg Herwegh bildeten die Jury. Wie immer hatte auch das Publikum eine Jury-Stimme.

tt16_und so fort_heiko dietz_flamm 2Bernd Berleb ging aus dieser Wertung ebenfalls als Favorit hervor.

Fotos: Christian Flamm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.