Tango tanzen für guten Zweck

Tanzschule sammelt in Staudham Geld für den Aiblinger Kreis Migration

image_pdfimage_print

DSCN0298Wasserburg  – Eine Veranstaltung der besonderen Art gab es kürzlich in Staudham bei Wasserburg: Im historischen Saal der Gaststätte LandWirtschaft veranstaltete die überregional aktive Tanzschule „Tango Chocolate“ einen Benefiz-Tangoball anlässlich ihres fünfjährigen Bestehens. Gesammelt wurde dabei für die regionale Flüchtlings- und Familienhilfe. Die Idee zu dieser Veranstaltung hatten Alexandra Sachtschal und Alexander Faul …

„Wir möchten damit deutlich machen, dass der Tango weit mehr ist als Melancholie, Machismus und Show. Tango ist für uns eine Geisteshaltung auf der Basis von Dankbarkeit und Wertschätzung. Alle Tangotänzer dieses Abends haben dies durch ihre Spende unterstrichen“, erläutert der Aiblinger Alexander Faul.

Und die Idee der beiden Tanzlehrer war offensichtlich erfolgreich. Dem Aiblinger Kreis Migration konnten Alexandra und Alexander zum einen 450,- Euro übergeben und zum anderen einen kostenfreien vierstündigen Salsa Tanzkurs für 10 Paare bieten. Die Teilnehmer hatten sichtlich Spaß am Tanzen. Die Tangotänzer spendeten weitere 210,- Euro an die Aiblinger Familienhilfe ProTeGoOn von Astrid Steidl.

Infos über Tanzkurse für Tango Argentino, Salsa und Line Dance in Bad Aibling unter www.tangoschokolade.de und Telefon 08061-9369470

DSCN0294 DSCN0303

 

Foto oben: Alexandra Sachtschal (2.v.l.) und Alexander Faul bei der Spendenübergabe an Petra Mareis (2.v.r. )und Sissi Zinner-Knarr (r.), die Leiterinnen des Kreis Migration Bad Aibling. Im Hintergrund die Teilnehmer des Salsa Tanzkurses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.