Super-Nachricht der Polizei am „Tag danach“

Der Abend und die Nacht verliefen sehr ruhig, sagen die Beamten

image_pdfimage_print

Tag danachWasserburg – Das ist doch mal eine richtig gute Nachricht – am „Tag danach“: Der „Unsinnige Donnerstag“ verlief aus polizeilicher Sicht sehr ruhig! Es waren nur wenige Ereignisse zu bearbeiten, so die Polizei am heutigen Vormittag. Einen Teil seines Faschingskostüms büßte ein 58-Jähriger in einem Lokal in der Hofstatt ein. Es wurde ihm in einem unbeaufsichtigten Moment entwendet. Um welches Kostüm es sich handelte, gab die Polizei nicht bekannt.

Um 1.25 Uhr fiel ein 18-Jähriger am Gimplberg mit seinem Auto auf, da er seine Reifen durchdrehen ließ. Bei der anschließenden Kontrolle wurde dann knapp ein Promille festgestellt.

In der Josef-Kirmayer-Str. machten sich Unbekannte an einem Verkehrszeichen „Vorfahrt achten“ zu schaffen. Sie rissen es aus der Verankerung und beschädigten das Pflaster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.