Stoawelt-Saga Teil 2 – der Verrat

Narrenschiff: Dreißig Kinder und Jugendliche spielen Theater

image_pdfimage_print

Stoa Theater NarrenschiffWasserburg – Nein, wie das Wetter wohl werden wird – darüber wollen wir noch nicht nachdenken. Fest steht aber, dass am Sonntag, 9. Juni, um 17 Uhr am Stoa die Premiere ist von „Die Stoawelt-Saga 2: Der Verrat“. Das Wasserburger Theater „Narrenschiff“ lädt alle Familien herzlich ein. Ein witziges und spannendes Fantasy-Abenteuer für Klein und Groß! Eintritt: sieben Euro. Nach dem Ende des bösen Zauberers Grödeljoch (“Stoawelt-Saga 1: Haltet den Kobold!”) scheint Frieden in die sagenhafte Stoawelt jenseits der Welt der Menschlinge eingekehrt zu sein. Doch es droht neue Gefahr…

König Sassorock wurde während des Aufenthaltes beim hinterhältigen Zwergen-König in den See der Zeit gestoßen und altert nun rasend schnell. Wenn er nicht bald das Gegenmittel – Wasser vom Quell des Ursprungs aus den gefährlichen Eisbergen – bekommt, stirbt er. Und Meister Kranach, der Hofmagier, interessiert sich auffallend für die Zauberkünste Grödeljochs! Sogar Grödeljochs Diener, der abtrünnige Kobold Hüafotzn, dient nun dem Meister. Muss das Menschlings-Geschwister-Paar Jonas und Lena erneut die Stoawelt retten? 30 Kinder und Jugendliche, unterstützt von fünf erwachsenen Darstellern, spielen das Spektakel!

Aufführungstermine sind neben der Premiere am 9. Juni noch 15./16. – 22./23. – 29./30. Juni sowie 6./7. Juli. Beginn ist samstag immer um 16 Uhr sowie sonntags immer als Theater-Matinee um 11 Uhr. Nur die Premiere am 9. Juni ist um 17 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.