Sprachmächtig, ergreifend, außergewöhnlich

Lesung bei Bücher Herzog mit Bartolomäus Grill begeistert über 100 Zuhörer

image_pdfimage_print

_MG_3956Über 100 Besucher nutzen bei Bücher Herzog die Möglichkeit, das neue Werk von Bartolomäus Grill vom Autor persönlich vorgestellt und vorgelesen zu bekommen. Im ersten Stock der Buchhandlung schilderte der Autor seine persönlichen Erlebnisse mit Tod und Sterben. Bartolomäus Grill ist Träger des Egon-Erwin-Kisch-Preises und derzeit Afrika-Korrespondent des „Spiegels“. Er erzählt in „Um uns die Toten“ die Geschichte seiner Lebensreise mit dem Tod.

 

_MG_3963

Seine eindringlich geschilderten Begegnungen mit dem Sterben, vom frühen Tod der Schwester über das Lebensende der Eltern bis hin zum Massensterben in Afrika und dem Freitod des unheilbar kranken Bruders, machen diese autobiographische Skizze zu einer ganz persönlichen und zugleich allgemeingültigen Auseinandersetzung mit dem Tod. Ein literarisches Sachbuch, das unter die Haut geht.

Bartholomäus Grill nimmt den Leser mit auf eine Reise, die von der bayerischen Heimat über Rumänien und Afrika nach Zürich und wieder zurück führt, eine Reise, die zu einem ergreifenden Memento mori wird. Die Erfahrungswelt beginnt im erzkatholischen Bayern (Wasserburg, Rieden), wo der Tod allgegenwärtig und faszinierend erscheint. Als Auslandskorrespondent begegnet ihm der Tod als Massenmörder, in Gestalt von Kriegen, Epidemien und Hungersnöten. Im Kontrast dazu steht das Sterben der Liebsten: der Tod der schwerstbehinderten Schwester, die kurz nach der Geburt stirbt, das einsame Ende des Vaters, der Freitod des Bruders und das erbarmungslose Sterben der Mutter.

Ein sprachgewaltiges Buch, das berührt und lange nachklingt. In dem Sich-vergewissern der eigenen Sterblichkeit, aber auch in der Freiheit, »nicht an den Tod denken zu müssen«, ist »Um uns die Toten« zugleich ein bewegendes und außergewöhnliches Buch über das Leben. Dies wurde auch im Anschluss der Lesung bei einer lebhaften Diskussion über den Freitod und die eigene Angst vor dem Sterben deutlich.

Das im Siedler Verlag erschienene Buch „Um uns die Toten“ ist vor zwei Wochen auf den Markt gekommen und bei Bücher Herzog erhältlich.

_MG_3976

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.