Sonne über der Stadt und dem Inn

Die Lieblingsorte der Wasserburger im Frühling

image_pdfimage_print

DSC_0509Endlich Sonne! Das treibt die Menschen raus ins Freie. Jeder Wasserburger hat so sein eigenes, persönliches „Lieblingsplatzerl“. Oftmals mit einer Erinnerung an einen schönen Moment oder einfach nur der Ort, der zum Alltag gehört und den man schon als Kind kannte. Wir haben bei den Wasserburgern nachgefragt, wo sie sich an einem sonnigen Frühlingstag am liebsten aufhalten. 

 

 

 

 

 

 

DSC_0494

Christine Schelshorn bevorzugt den „Stechl Keller“ oder den roten Turm im Sommer, da dort viele ihrer Erinnerungen entstanden seien – sie dort in ihre Jugend eintauchen und in Gedanken schwelgen könne.

DSC_0495

Die Familie Schallweg genießt den Sommer gerne am Innufer, denn dort ist für sie die Entspannung am größten und sie fühlen sich wie in einem Kurzurlaub.

DSC_0496

Alina und Sonja Alba können den Lieblingsort der Familie Schallweg gut nachvollziehen, da dies für sie die einzige Möglichkeit ist, in Ruhe die Natur zu erleben, denn ohne Garten sei das sonst nicht immer leicht.

DSC_0497

Herbert Springer verbringt seine Zeit im Sommer gerne im Café „Schranne“, da man dort perfekt die Sonne und kulinarische Schmankerl genießen könne.

DSC_0499

Christel Hofmann nutzt ihre Zeit gerne und isst einen der vielen guten Kuchen im Café „Obemaier“ und lässt es sich einfach bei der Aussicht auf die bunten Häuser der Stadt gutgehen.

DSC_0500

Christine Engel-Sixt und Wolfgang Schwerdtfeger mögen es, am Innufer zu entspannen. Die Ruhe dort gefällt ihnen. Auch schön – beim „Stechl Keller“ die Leute a bissal beobachten ….

DSC_0501

Erika Hehl mag das Urlaubsgefühl, das sie überkommt, wenn sie es sich am Innufer gemütlich macht. Die Sonne und das Rauschen des Wassers gefallen ihr, mehr brauche man doch nicht.

DSC_0502

Auch Sandra Hanslmeier findet, dass das Innufer der beste Ort im sommerlichen Wasserburg ist. Sie nutzt aber auch gerne die Möglichkeit, schnell in eines der Cafés oder Geschäfte zu gehen.

LH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.