Sonderausstellung: Wasser marsch!

150 Jahre Wasserburger Feuerwehr ab morgen im Museum

image_pdfimage_print

Mitglieder der Wasserburger Feuerwehr 1899Im 150. Jubiläumsjahr der Freiwilligen Feuerwehr Wasserburg zeigt das Städtische Museum vom morgigen Mittwoch, 17. Februar, bis zum 26. Juni eine Sonderausstellung, die sich mit der Geschichte der Wehr und den Themen Feuerschutz und Brandbekämpfung beschäftigt. Dabei werden unter anderem die Gründungsjahre der Wasserburger Feuerwehr, die beiden großen Stadtbrände und die Entwicklung der verwendeten Löschtechnik in den letzten Jahrzehnten thematisiert. Die Ausstellung wird heute am Abend offiziell eröffnet.

Die Ausstellung

Im Jahr 1866 erfolgte, durch die Bürgerschaft vorangetrieben, die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Wasserburg. Bereits am Gründungstag fanden sich 62 Mitglieder, die sich von nun an in regelmäßigen Übungen im Umgang mit den Löschgeräten vertraut machten und eine organisierte Brandbekämpfung sicher stellten. Bereits 1874 und 1885 musste sich die Wehr bei den beiden großen Stadtbränden beweisen. Historische Löschgeräte sowie Archivalien und Fotos erzählen von der Arbeit der Feuerwehr in dieser Zeit. Daneben beschäftigt sich die Ausstellung mit der Geschichte der Feuerbekämpfung und des Brandschutzes.

Darüber hinaus thematisiert sie die Entwicklung der Ausrüstungstechnik der Feuerwehr Wasserburg in den letzten Jahrzehnten. Zudem erfahren die Besucher etwas über den in den letzten Jahren erheblich gewachsenen Zuständigkeitsbereich der Freiwilligen Feuerwehr und ihre wichtige Rolle für das Gemeinwesen.

Kleinere Medien- und Hands-on-Stationen für Kinder lassen die Ausstellung zu einem Erlebnis für die ganze Familie werden. Die begleitend zur Ausstellung erscheinende Publikation „150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Wasserburg“ vertieft die Themen der Sonderschau und ist zeitgliche die Jubiläumsschrift der Freiwilligen Feuerwehr Wasserburg.

Begleitprogramm

Während der Ausstellungsdauer findet ein Begleitprogramm mit Führungen und Angeboten für Erwachsene und Kinder- und Jugendgruppen statt. Kinder ab dem Vorschulalter erfahren in einer Ausstellungsführung etwas über die Bedeutung des Feuers und den Umgang mit Bränden in alter Zeit. Im Feuerwehrhaus können während eines geführten Besuches die Gerätschaften und der Fuhrpark der Wehr entdeckt werden. Bei thematischen Stadtführungen begeben sich die Teilnehmer auf die Spuren des Türmers oder besuchen die Orte der Stadtteilbrände.

 

Termine

Es brennt! Führung durch die Sonderausstellung

Sonntag, 28.2., 20.3. und 19.6.2016, jeweils um 15 Uhr im Museum Wasserburg

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Mit dem Türmer Brandschau halten

Freitag, 8.4. und Samstag 14.5.2016, jeweils um 17 Uhr, Treffpunkt am Museum

Anmeldung unter: 08071 92 52 90

 

Feurio – der Rote Hahn über der Stadt

Freitag, 29.4.2016, 18 Uhr, Treffpunkt am Museum

Anmeldung unter: 08071 92 52 90

Hinterglasbild Heiliger Florian

Hinterglasbild Heiliger Florian

Abbildungen oben: Mitglieder der Wasserburger Feuerwehr 1899

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.