So sieht das neue Krankenhaus aus

Mit 83-Millionen-Euro-Projekt soll Anfang 2017 in Gabersee gestartet werden

image_pdfimage_print

Folie 1Ein neues Krankenhaus für Wasserburg – der Kreistag gab bei seiner jüngsten Sitzung dafür grünes Licht (wir berichteten). 83, 5 Millionen Euro soll das Projekt kosten, mit dem Anfang 2017 auf dem Areal in Gabersee gestartet werden soll. Inn-Salzach-Klinikum und das Kreiskrankenhaus, die RoMed-Klinik, wachsen dann zusammen (siehe Plan). Und so soll der neue Komplex aussehen, wenn es nach dem Architekt Stefan Ludes und seinem Team geht …

 

 

 

krankenhaus_k

Bezugsfertig sollen die Gebäude im Frühjahr 2020 sein. Dann hat Wasserburg ein nagelneues Kreiskrankenhaus (der Komplex ganz hinten). Die vorderen vier Blöcke gehören zum Inn-Salzach-Klinikum.

 

Der Lageplan des Neubaus.

Folie 1

 

Die fünf Bauphasen – zur Orientierung: Der Kreisverkehr mit der Einfahrt zum Inn-Salzach-Klinikum ist rechts oben (einfach aufs Bild klicken):

Folie 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 Gedanken zu „So sieht das neue Krankenhaus aus

  1. Kritische Stimme

    Jeder tönt von einer nagelneuen Kreisklinik. Ist eine Kreisklinik ohne Hubschrauberlandeplatz modern? Nun ja.

    0

    0
    Antworten
  2. Wer lesen kann ist klar im Vorteil!
    Und für was steht wohl das große H in einen Kreis, dass sich links neben dem Krankenhaus befindet?

    0

    0
    Antworten
    1. Genau, wer lesen kann ist im Vorteil!?! Ich sehe in einem Kreis neben dem Krankenhaus ein „N“ was wohl bedeutet, dass sich an dieser Seite geographisch gesehen Norden befindet. Ein „H“ habe ich nicht gefunden.

      0

      0
      Antworten
      1. Hübsches Suchbild 🙂 . Das H findet sich unter Bäumen und Gebäuden des Altbestands oben links neben der Rampe zwischen den Gebäuden F und A. Das N ist im Westen – keine Ahnung, was es bedeutet.

        0

        0
        Antworten
  3. Direkt oberhalb des Gebäudeteiles „A“ der KBO, gelbes Gebäude ist ein großer Kreis und darin schemenhaft ein großes „H“ für Helikopter zu sehen. Nach Himmelsrichtung im Osten. Jetzt gesehen? Na dann gut. Gruß der Wasserburger

    0

    0
    Antworten
  4. Ihr seids Chaoten. Wie auf fast allen Plänen ist Norden oben und der geplante Hubschrauberlandeplatz ist oberhalb von Block A und links von Block F, in leichtem grau skizziert. Jetzt müssten alle Klarheiten beseitigt sein 😉

    0

    0
    Antworten
  5. Sog a moi habts es Tomaten auf de Aung?
    Nördlich vom ISK-Gebäude A und westlich vom RoMed-Gebäude (angenommen im Plan is Norden auf 12 Uhr) is a großer, grauer, leicht transparenter Kreis mit am rießigen „H“ in da Mittn.

    0

    0
    Antworten