So schön ist Urlaub daheim

Wir haben in Wasserburg nachgefragt: Tipps für alle, die zu Hause bleiben

image_pdfimage_print

badria

Die Sommerferien stehen wieder vor der Tür, morgen am Freitag gibt’s die Zeugnisse! Viele Bürger, viele Familien zieht es wie alle Jahre in die Ferne. Aber auch für die, die daheim bleiben, stehen jede Menge Möglichkeiten zur Auswahl, den Urlaub rundum zu genießen. Wir haben mal die Wasserburger nach ihren Tipps für die „Ferien daheim“ gefragt …

janine

Janine Mondelli, Wasserburg: „In der Ferienzeit gehe ich gerne mit meinen Kindern auf die Spielplätze in der Altstadt. Besonders der Spielplatz an der Palmanoanlage gefällt mir, weil da viele andere Kinder aus der Altstadt sind. Außerdem ist der Wildpark Oberreith und das Badria eine tolle Alternative zum Urlaub in der Ferne.“

 

rieder

Natalie Rieder, Eiselfing: „Am liebsten bin ich mit meinen Freunden am Inn. Entweder einfach gemütlich zusammensitzen und in der Sonne entspannen oder wir grillen. Am Abend kann man dann auch mal einen schönen Film im Kino Utopia anschauen.“

 

melanie und kerstin

Melanie Leit und Kerstin Dobmaier: „Im Sommer ist es einfach schön durch die Altstadt zu gehen. Ein bisschen shoppen beim Gruber, Esprit oder im Innkaufhaus und dazwischen vielleicht mal ein Eis im Gondola oder ein kleines Essen im Kramerladl. Gern sind wir auch in einem der vielen tollen Cafes oder Restaurants. Mit Kind wiederum sind das Badria oder die Seen um Wasserburg eine gute Möglichkeit zum Ausspannen. Und will man mehr erleben, bietet Wasserburg ja immer wieder ausgezeichnete Stadtfeste.“

 

franzi und peter

Franzi Rebernik, Soyen, und Peter Stadler, Griesstätt: „Den Tag verbringen wir in der schönen Altstadt von Wasserburg und setzen uns in eines der gemütlichen Cafes, wie jetzt in der Backstube. Oder man genießt die Sonne am Inn. Am Abend dann sind wir oft im Queens, im roten Turm oder in einer der Shisha-Bars. Nur ist es für uns junge Leute schade, dass die Kneipen jetzt früher zu machen. Wenn man spät dran ist, überlegt man sich wirklich, ob es sich noch lohnt, nach Wasserburg zu fahren.“

 

manu und verena

Manu Wenzl und Verena Lamprecht, Schnaitsee: „Wenn wir nach Wasserburg fahren, kosten wir unsere Freizeit entweder am Inn oder in einem Cafe aus. Man kann hier aber auch super durch die Stadt bummeln und ein bisschen shoppen. Und nach dem Shoppen muss man natürlich entspannt zum Essen gehen. Da gibt es ja viele gute Restaurants in Wasserburg.“

 

rieger

Andrea und Livia Rieger, Wasserburg: „Ich besuche mit meinen Kindern einen der vielen verschiedenen Spielplätze in Wasserburg. Der Wasserspielplatz bei der Palmanoanlage ist natürlich toll für die Kleinen. Und nach der Anstrengung gehen wir in die Stadt auf ein Eis. Aber auch eine Radtour am Inn entlang oder nach Eiselfing macht der ganzen Familie Spaß. Und wenn es zu heiß wird, kann man sich im Badria oder im Penzinger See erfrischen.“

MS

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.