Schuidlwahnsinn in Wasserburg?

De Stod gestern und heut' - Kommentar von Dietmar Gebert

image_pdfimage_print

Rathaus_Wasserburg_am_Inn_1896_k

Behindertenparkplatz Buergerbuero25_k

 

 

Wasserburg – Jetz ham’s in Wasserburg e scho so vui Schuidl’n aufgstellt, damit’st woaßt, wos derfst und wos ned – oder wost macha oder liaba bleim lassen soist. Und dann so wos, wia da Huaba gestern gschrim hod, dass de CSUler für eanan neien Werbefilm mitm Auto durch de Fußgängerzone gfahrn sand. De trau’n se wos, de CSUler. Obwoi, des Stückl hams vermutlich am Sonntag kurz vor Simme in da Friah draht, weil’s do gar so ruhig und stad is. Do host a vor der Obrigkeit dei Ruah. Des mit de Schuidl is ma neilichst aufgfoin, wia i ziemlich zeitig morgens durch Wasserburg ganga bin …

Grod im Bereich Marienplatz und rund ums Rathaus. Am Zebrastreif’n vor da Frauenkirch‘ is losganga, do san sovui Schuidl aufg’hengt, dass’d direkt übersigst, wos in de Markthallen im Angebot ham. In da Herrengass’n hob i dann inne g’hoitn und amoi den Schuidlverhau auf mi wirk’n lassen. Olle paar Meter a Daferl, dass’d fei ja wos eineschmeisst in den elektronischen Opferstock, wennst do dei Auto steh lassen mechst. Dazwischen no amoi Schuidl, dass’d do gar nix zum Suacha host mit deim Karrn. Do geht de oane Zone o, do herd de andere Zone auf. Nix is dem Zuafoi überlassen.

Aber juristisch absolut wasserdicht is da Behindertenstellplatz vorm Bürgerbüro. Obst jetzt vo links oda rechts kimmst, egal, des is a Behindertenparkplatz. Do gibts koa Ausred von wegen: „Des hob i ned gwußt!” oder „I bin ja vo da andern Seit’n kemma!” nix gibt’s, basta. Dass ma de Parkplätze für Behinderte markier’n und sichern muass, koa Thema, aber oa Schuidl glangad a scho.

De Herrschaften von da komunalen Parküberwachung wern doch dann wissen, wo’s mehra aufschreib’n derfan und wo wieder weniger. De Motorradl und a der Kreisl vorm Rathaus verschwind’n, aber der Schuidlverhau bleibt und verschandlt de Schönheitn unserer Stod dauerhaft. Des moanad… da Dieda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.