Schreie der Kinder verjagen Mann

Versucht, Mädchen vom Wasserburger Sportplatz wegzuziehen? Ein Tatverdächtiger

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz in der GrostadtAufgrund der laufenden Ermittlungen gibt die Polizei Wasserburg erst heute am Freitagvormittag folgenden Vorfall in Wasserburg bekannt: Am vergangenen Dienstag wurde bei einer Public-Viewing-Veranstaltung zum EM-Spiel ‚Deutschland gegen Nordirland‘ am Wasserburger Altstadt-Sportplatz ein Kind von einem Mann angeprochen. Nach den Aussagen von Kindern habe gegen 19.15 Uhr eine dunkelhäutige, männliche Person offenbar versucht, ein dreijähriges Mädchen vom Sportplatz wegzuziehen …

Der Mann habe das Kind erst angesprochen und habe es dann am Arm gepackt, so die Polizei heute. Als das Mädchen und weitere mitanwesende Kinder daraufhin sofort zu schreien anfingen, habe er es wieder losgelassen und sei mit einem Fahrrad weggefahren.

Aufgrund der relativ guten Beschreibung konnte bei einer sofortigen Fahndung mit mehreren Streifenfahrzeugen ein 29-jähriger Tatverdächtiger aufgegriffen werden. Ob es sich bei ihm wirklich um den Täter handelt, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.

Da es keinen erwachsenen Zeugen gab, gestalten sich die Ermittlungen aber schwierig, sagt die Polizei.

Deshalb: Zeugen des Vorfalls, deren Personalien bislang noch nicht polizeilich aufgenommen wurden, werden dringend gebeten, sich bei der Polizei Wasserburg unter 08071/9177-0 zu melden.