Schon wieder Einbruch in der Altstadt

Wasserburg: Diesmal trifft es Café am Marienplatz - Bargeld erbeutet

image_pdfimage_print

IMG_9458Die Wasserburger Polizei hat dieser Tage alle Hände voll zu tun: Erst gestern berichteten wir über einen dreisten Einbruch in eine Parfümerie am Marienplatz, bei dem die Täter enormen Schaden anrichteten, heute folgt schon die nächste Meldung von der Nachbarschaft: Einbruch in das Café der Bohnenrösterei am Marienplatz. Wieder kamen die Täter – ersten Meldungen nach – nachts mit Gewaltanwendung durch einen Hintereingang. Diesmal ließen sie die Kasse mit Wechselgeld mitgehen. Ein Passant fand morgens die leere Kasse am Innufer. Das Café war kurzzeitig zur Spurensuche geschlossen, ist aber bereits wieder geöffnet (wir berichten weiter).

Der genaue Polizeibericht:

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde am Marienplatz in die Bohnenrösterei eingebrochen. Der Täter hebelte die Seiteneingangstür im Hausdurchgang auf und gelangte so in die Geschäftsräume. Geklaut wurde eine komplette Registrierkasse, die dann am Vormitttag von einem aufmerksamen Spaziergänger am Inndamm wieder aufgefunden wurde.

Die Höhe der Beute kann noch nicht beziffert werden, der Sachschaden dürfte an die 1000 Euro betragen. Hinweise werden dringend erbeten.

Foto: AR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Gedanken zu „Schon wieder Einbruch in der Altstadt

  1. Wo ist unsere Exekutive, wahrscheinlich beim Knöllchen verteilen…

    0

    0
    Antworten
    1. Ganz ehrlich:
      Diejenigen, die Knöllchen verteilen, die sind für diese Art von Verbrechen gar nicht zuständig!

      0

      0
      Antworten
      1. So langsam wird’s mir bang hier. Was ist nur los in Wasserburg?

        0

        0
        Antworten
      2. Wer dann? Aber klar, Linien in der Herrengasse zu inspizieren, das frisst halt eine Menge Zeit.

        0

        0
        Antworten
        1. Wer dann?!
          D‘ Polizei halt – und nicht die städtische Verkehrsüberwachung!

          0

          0
          Antworten