Schach-Nachwuchs pirscht sich an Spitze heran

Kreisliga U16: SU Hirschbichl unterliegt SK Wasserburg mit 0:4

image_pdfimage_print

schachDer Wintereinbruch hielt die Schachjugendmannschaft des SK Wasserburg nicht vom Auswärtsspiel gegen die SU Hirschbichl in Lorenzenberg ab. Die Gastgeber hatten einen Ausfall am 4. Brett und so führte Wasserburg vom Start weg mit 0:1. Nach kurzem Spiel erhöhten Kenzo Strauß und Fabian Meyer auf 0:3. Nur Marco Klein am Spitzenbrett führte einen hin und her wogenden Kampf gegen Christoph Haselbeck. Ein vorteilhaftes Endspiel konnte er schließlich in einen Sieg ummünzen. Mit diesem 0:4 pirschte sich das Quartett der Innstädter wieder an die Spitze in der Liga heran.

Tabellenstand U16 Schach-Kreisliga nach dem 4. Spieltag:

1. PTSV Rosenheim, 7 Mannschaftspunkte

2. SG Traunstein/Traunreut, 5 (9,5 Brettpunkte)

3. SK Wasserburg, 5 (8,5)

4. SF Brannenburg, 4 (10)

5. SU Ebersberg-Grafing, 4 (8)

SK Zorneding/Pöring, 4 (8)

7. SC Taufkirchen, 3

8. SU Hirschbichl, 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.