Zwei Tote auf der Umgehungsbrücke

Schrecklicher Unfall: Rettungskräfte stundenlang auf B304 bei Wasserburg im Einsatz

image_pdfimage_print

001 IMG_4163Tödlicher Unfall auf der Umgehungsbrücke bei Wasserburg: Dort sind am Samstagabend zwei Pkw frontal zusammengeprallt (wir berichteten ab 20.40 Uhr). Gegen 1 Uhr nachts war klar: Zwei Menschen starben an diesem Abend auf der B304. Zur Zeit des Unfalls herrschte leichter Schneefall. Die Bundesstraße war stundenlang total gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr großräumig und über die Wasserburger Altstadt um. Der Polizeibericht: 

hc/Fotos: Georg Barth 

Gegen 20.05 Uhr war der Fahrer eines Mitsubishi auf der B304 von Reitmehring in Richtung Obing unterwegs. Auf der Umgehungsbrücke über den Inn auf Höhe Wasserburg geriet er nach ersten Erkenntnissen zu weit nach links und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Volvo zusammen. Sowohl der 72-jährige Volvofahrer aus dem nördlichen Landkreis Rosenheim als auch der 42-jährige Unfallverursacher aus Mittelhessen wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und verstarben noch an der Unfallstelle.

Der Verkehr auf der B 304 war für vier Stunden gesperrt, die Feuerwehren Wasserburg, Babensham,  Bachmehring und Penzing waren mit zirka 80 Mann an der Unfallstelle im Einsatz.

[FinalTilesGallery id=’441′]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.