Sackelzementhallelujah!

Herwegh mit Ludwig Thoma am Samstag im Hotel Paulaner

image_pdfimage_print

herwegh_kDer bayerische Schriftsteller Ludwig Thoma war kein Braver und heilig war ihm gar nichts. So ist Jörg Herweghs Ludwig Thoma-Abend am Samstag, 14. März, 20 Uhr, im Hotel Paulaner auch keine brave Heiligenverehrung. Doch einige bekannte und viele unbekannte Stückerln, Erzählungen und Geschichten, die Herwegh zum besten gibt, zeigen die Vielseitigkeit dieses sprachgewaltigen Kraftprotzes, der innerlich aber zerrissen war.

Stationen seines Lebens, wie das scharfzüngige Schreiben für das Satireblatt „Simpliccissimus” wie auch die unsäglichen Hetzartikel in seinen letzten Lebensjahren werden angeleuchtet. Im Mittelpunkt des Abends steht jedoch Thomas unwiderstehliche Komik.

Der unvorhersehbare positive Publikumszuspruch bei der ersten Wasserburger Vorstellung im Februar haben dem Schauspieler und Kabarettisten Jörg Herwegh, einen bekennenden und kritischen Thoma-Fan, gezeigt, wie gefragt Ludwig Thoma immer noch ist. Darum gibt es eine Zusatz-Vorstellung. Karten bei unifoto in der Schustergasse oder beim Theaterbüro Herwegh (08071/92 25 70).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.