Rudi Kobl holt Silber für Wasserburg

Schach-Nachwuchs beim 5. Altöttinger Jugend-Open-Schach erfolgreich

image_pdfimage_print

SchachStatt in der Sommerhitze zu brutzeln, glühten beim 5. Altöttinger Jugend-Open-Schach in der mäßig warmen Dreifach-Turnhalle nur die Hirnwindungen der jugendlichen Denksportler. In fünf Altersklassen kämpften 46 Mädchen und Buben einen Tag lang um die Pokale des TV Altötting. Der Wasserburger Rudi Kobl (Foto) trumpfte in der U16 kräftig auf, holte mit dem 2. Platz Silber und musste nur dem famosen Talent Daniel Lichtmannecker aus Ergolding das Gold überlassen. 

Die beiden anderen Wasserburger, Jona Baumgartner und Kenzo Strauß, holten solide je vier Punkte aus sieben Partien in der Altersklasse zwölf Jahre und jünger. Bei soviel Erfolg war auf der Heimfahrt ein Besuch im Eiscafe fällig.

Die Pokalsieger der Altersklassen und die Wasserburger Platzierungen:

U16, 6 Teilnehmer(innen)

1. Daniel Lichtmannecker, FC Ergolding 4,5 Punkte

2. Rudolf Kobl, SK Wasserburg 4

3. Michael Maillinger, PSV Dorfen 3,5

 

U14, 8 Teilnehmer(innen)

1. Marcel Daoud, SK Freising 6,5

2. Gotthard Knödlseder, DJK-SV Schaibing 5,5

3. Max Gilhuber, SK Töging 4,5

 

U12, 11 Teilnehmer(innen)

1. Leon Fanninger, Oberndorf (Österreich) 7

2. Nicolas Mooser, PSV Dorfen 6

3. Maximilian Lohr, TSV Mainburg 5

5. Jona Baumgartner, SK Wasserburg 4 (24 Wertungspunkte)

6. Kenzo Strauß, SK Wasserburg 4 (22)

 

U10, 10 Teilnehmer(innen)

1. Johannes Pachmann, SC Ammersee 7

2. Patrick Schuster, SK Töging 5

3. Sebastian Altmann, PSV Dorfen 4,5

 

U8, 11 Teilnehmer(innen)

1. Florian Fuchs, Schachfreunde Haselbach 7

2. Simon Lichtinger, FC Ergolding 6

3. Pierre Lipinsky, SC Tarrasch 45 München 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.