Rudi Kobl machte die besten Züge

Turnier beim SK Wasserburg für Kinder und Jugendliche

image_pdfimage_print

Close up of chess game with figuresZum Schachturnier im Mehrgenerationenhaus (MGH) in der Burgau fand sich eine bunte Mischung von Kindern und Jugendlichen ein. Vom Mannschaftsspieler bis nahezu Anfänger reichte die Palette der Teilnehmer. Nach neun hitzigen Runden bei kühlen Außentemperaturen belegte erwartungsgemäß Rudi Kobl (9 Punkte) den ersten und Marco Klein (8) den zweiten Platz.

Der dritte Pokalplatz wurde erst in der letzten Runde entschieden. Mit Jona Baumgartner setzte sich die größere Spielerfahrung durch.

Die Platzierungen und die Punkte: 3. Jona Baumgartner 7, 4. Thomas Breit 6. Thomas konnte dafür den Sonderpokal für den besten „Amateur” nach Hause nehmen. Die weiteren Platzierungen: 5. Enrico Klein 4, 6. Anton Tahari 3,5, 7. Julian Gnatzy 3, 8. Lea Marx 2,5, 9. Baris Akin 1,5, 10. David Schischkin 0,5 Punkte.

Der SK Wasserburg hatte für alle Preise bereitgestellt und warb mit dem gelungenen Osterferienturnier gleich für seine Trainingsnachmittage, jeden Mittwoch ab 16 Uhr (Anfänger), 17 Uhr (Fortgeschrittene), ebenfalls im MGH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.